17.01.11 12:47 Uhr
 4.676
 

Breite Stirn, lange Nase: Neandertaler waren nicht wegen Kälte so "hässlich"

Die charakteristische breite Stirn und die lange Nase brachten den Neandertalern keine bestimmten Vorteile in den kalten, arktischen Bedingungen der letzten Eiszeit.

Dies hatte die Forschung lange vermutet, aber neue Untersuchungen widerlegen diese Theorie nun.

Diese optischen Merkmale der Neandertaler wurden oftmals als hässlich interpretiert, doch neueste Röntgenaufnahmen bewiesen, dass die Nasen im Durchschnitt nicht länger waren als die der heutigen Menschen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Forschung, Kälte, Nase, Neandertaler, Hässlichkeit
Quelle: www.telegraph.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wort des Jahres 2016: "Postfaktisch" macht das Rennen
Himmelsfeuerwerk - Sternschnuppen in den nächsten Tagen
Mit diesen Tricks klappt Sex während der Periode

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.01.2011 14:10 Uhr von Guschdel123
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Zusatz aus der Quelle: Die ursprüngliche Theorie besagte, dass mittels einer größeren Nase auch die Nasennebenhöhlen anwuchsen. Dadurch kam man auf die Theorie, dass diese vergrößerten Nebenhöhlen kalte Luft besser erwärmen konnten, der Neandertaler so also in kaltem Klima (wo er seit Beginn der Forschung vermutet wurde) besser leben/überleben konnte.

Allerdings ist diese Theorie mittlerweile als veraltet anzusehen, da die Forschung zu der Schlussfolgerung kam, dass Neandertaler in gemäßigtem Klima lebten bevor sie nach Europa zogen und dann vor den Gletschern der Eiszeit flohen.

Außerdem: Die Wertung ´´hässlich´´ finde ich in der Überschrift als unangebracht, da sie wertend und nicht zeitgemäß ist. (Wir wären in ihren Augen heute ebenso ´´hässlich´´)

Edit: @ killerkalle ´´und jetzt´´:
Naja, so ziemlich die gesamte Theorie über das Vorkommen von Neandertalern wurde/muss nun überdacht (werden).

[ nachträglich editiert von Guschdel123 ]
Kommentar ansehen
17.01.2011 14:10 Uhr von killerkalle
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
und: jetzt ?
Kommentar ansehen
17.01.2011 14:22 Uhr von RMK
 
+8 | -8
 
ANZEIGEN
scnr irgendwie sehen sie in den Länder, wo man nichts dagegen sagen darf, noch immer genauso aus....

*duckundweg*
Kommentar ansehen
17.01.2011 15:54 Uhr von turkishnews
 
+7 | -16
 
ANZEIGEN
Laut einer Studie sind Türken die Schönsten: Menschen in Europa.........

Naja dazu brauchte es eigentlich keine Studio.....wenn ihr euch ma umschat..laufen die Geilsten Weiber immer mit Türken rum:-)
Kommentar ansehen
17.01.2011 17:36 Uhr von Nathan.der.Weise
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
@turkishnews: kein problem, solange sie nur ihre cousinen heiraten.

@news
die neandertalernasen waren schon länger als die unsrigen, steht in der quelle. man vermutete deswegen nur größere nasennebenhöhlen als anpassung an das eiszeitliche klima. dass man nun herausgefunden hat, dass die nur so groß wie unsere waren bedeutet, dass der neandertaler eigentlich, wie wir, an gemäßigteres klima angepasst war.
und so hässlich waren neandertaler auch nicht. zivilisiert gekleidet würden sie bei uns heute kaum auffallen. und in moskau würden sie überhaupt nicht auffallen.

[ nachträglich editiert von Nathan.der.Weise ]
Kommentar ansehen
18.01.2011 00:57 Uhr von Phone7
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
kaltes Klima ? Wusste ich doch gleich. Die können nur Deutschland damit meinen. brrrr

@Nathan
immer noch besser als die eigenen Töchter zu schängern, so wie es in manchen europäischen kulturkreisen üblich ist. ^^
Ich hoffe nicht dass du Beispiele willst, kann ich dir auf Anhieb mindestens 10 nennen.

[ nachträglich editiert von Phone7 ]
Kommentar ansehen
18.01.2011 14:17 Uhr von mobock
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@Nathan: Warum lassen sich 16-jährige Türken einen Schnurrbart
wachsen??

Damit sie mit dem Ausweis Ihrer Mutter in die Disco kommen!!

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Windows 10 Update kann Internetzugang verhindern
Adolf Hitler war ein einfühlsamer Mann
Baden-Württemberg: Teenie-Party gerät mit ungebetenen Gästen außer Kontrolle


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?