17.01.11 12:42 Uhr
 2.747
 

Fußball/FC Bayern München: Bastian Schweinsteiger Schuld am 1:1 in Wolfsburg

Bastian Schweinsteiger bekommt jetzt die Schuld an dem Unentschieden des FC Bayern München beim VfL Wolfsburg in die Schuhe geschoben.

Durch einen Ballverlust des Bayern-Profis noch im Strafraum des FC Bayern München wurde es möglich, dass der VfL Wolfsburg in der 86. Minute das 1:1 machte.

Selbst Louis van Gaal sagte zu dem Patzer von Schweinsteiger, der eine nicht so starke Partie machte: "Unglaublich, so ein Fehler!" Vielleicht kommt die Reaktion des Trainers aber auch daher, dass Schweinsteiger verlauten ließ, nicht mehr die Zehner-Position besetzen zu wollen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, FC Bayern München, Schuld, VfL Wolfsburg, Bastian Schweinsteiger
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesliga: Mainz gegen FC Bayern München heute live im Free-TV
Fußball: FC Bayern München vermeldet Rekordeinnahme von 626,8 Millionen Euro
Fußball: FC Bayern München blamiert sich mit Niederlage gegen Rostow in CL-Spiel

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.01.2011 12:45 Uhr von Holy-Devil
 
+9 | -4
 
ANZEIGEN
Fußballer müssen immer mehr zu Maschinen werden. Fehler sind nicht erlaubt, werden breitgetreten und öffentlich diskutiiert.

Es ist schon krank. Fehler passieren. Man muss das akzeptieren.
Kommentar ansehen
17.01.2011 13:16 Uhr von PeterLustig2009
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Na von wem bekommt Schweinsteiger denn: die Schuld in die Schuhe geschoben?

Weil ein mittemäßiges Boulevardblatt meint ihn als schuldigen auszumachen?? Dass ich nciht lache. Und Schweinsteiger hat zwar diesen Fehler gemacht, aber meiN Gott so istes eben. Auch einem Weltklassespieler wie Schweinsteiger passieren mal Fehler.

Man könnte auch sagen Lahm ist schuld weil er den Elfer vergeben hat, oder Gomez weil er das Ding nciht reingemacht hat, oder Ribery weil er sich hat kaputttreten lassen. Hat halt nciht sollen sein
Kommentar ansehen
17.01.2011 13:28 Uhr von donionline
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
sieht aus: als ob hier der rest der spielanalyse fehlen würde. das hier is einfach nur ein spotlight auf eine aktion des spieles.

[ nachträglich editiert von donionline ]
Kommentar ansehen
17.01.2011 17:53 Uhr von HBeene
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
Versteht ihr den Autor nicht oder was? Natürlich ist Schweini Schuld am 1:1 oder hat da jemand anders den Ball verstolpert?!

Er bezieht sich auf den Treffer zum 1:1 und wer da sagt Schweini wäre nicht Schuld...lügt ganz einfach!

Logisch muß man vorher das 2:0 machen, oder danach das 2:1! Aber auch das hätte nix an der Überschrift geändert! (zumindest wenn das 2:1 noch gemacht worden wäre, wie im Hinspiel)
Kommentar ansehen
17.01.2011 18:16 Uhr von sicness66
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@HBeene: Nach deiner Theorie schreib ich gleich ne News: "Benaglio schuld am 1:0"

Sicherlich ein individueller Fehler, aber es ist auch ein Manschaftssport...
Kommentar ansehen
17.01.2011 19:06 Uhr von blaablaablaa
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
hängt: ihn höher ;-))
Kommentar ansehen
17.01.2011 22:12 Uhr von HBeene
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Was für ne Theorie? Tatsache ist das, wie das Wasser nass und die Sonne heiß ist!

Natürlich ist auch Benaglio Schuld am 1:0 für Bayern, aber darum gehts ja nicht...

Mannschaftssport ja, aber das war ein individuelles Versagen von Schweini...

Es ist mal wieder zu hoch...natürlich ist Schweini Schuld am (Ausgleichstreffer zum) 1:1, aber Schweini ist nicht (allein) Schuld am 1:1 (Endergebnis)! Jetzt meine 3 Minuse verstanden!?
Kommentar ansehen
18.01.2011 06:37 Uhr von Subzero1967
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Der ärmste: Aber wie muss sich dann Manuel Friedrich fühlen.

Fußball ist nun mal ein Mannschaftssport.

Und Schweini darf auch mal einen Fehler machen ohne das da gleich ein Drama daraus gemacht wird.

BVB
Kommentar ansehen
18.01.2011 08:06 Uhr von PeterLustig2009
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@HBeene: Und die Abwehrspieler die den ball nciht aufgehalten haben trugen keine Mitschuld?
Und der Torhüter?
Tatsächlich hat Schweinsteiger zwar den ball verloren und trägt sowas wie eine Mitschuld (wobei die in einem Teamspiel jeder trägt) dass sie unentschieden gespielt haben liegt nicht an ihm alleine.
Kommentar ansehen
18.01.2011 08:20 Uhr von Hubeydubey
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Was für ein Schrott! Genau so gut könnte man die Schuld auf Lahm schieben, weil er den Elfmeter verschossen hat.
Fußball ist und bleibt ein Mannschaftssport!
Kommentar ansehen
18.01.2011 14:43 Uhr von Al_falfa
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Mannschaftssport? Beim FC Bayern München? Nicht euer Ernst ...
Kommentar ansehen
24.01.2011 11:34 Uhr von DEMOSH
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schäfer hütet Schweine: Schweinsteiger hat keine schuld.
Schuld hat Macel Schäfer.
Zur Zeit wieder der beste offensive Verteidiger in Deutschland

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesliga: Mainz gegen FC Bayern München heute live im Free-TV
Fußball: FC Bayern München vermeldet Rekordeinnahme von 626,8 Millionen Euro
Fußball: FC Bayern München blamiert sich mit Niederlage gegen Rostow in CL-Spiel


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?