17.01.11 12:20 Uhr
 135
 

Rostock: Sonderschau in Kunsthalle ehrt kürzlich verstorbenen Bildhauer Jo Jastram

Der bekannte deutsche Bildhauer, Jo Jastram, ist in der letzten Woche im Alter von 82 Jahren verstorben. Bereits am vergangenen Freitag hat ihm die Kunsthalle Rostock eine Extraschau im Atrium des Museums, bestehend aus 23 Skulpturen aus seiner künstlerischen Schaffensphase aufgebaut.

Wie der Betreiber der Kunsthalle Jörg-Uwe Neumann sagte, wäre es für die Museumsmitarbeiter von großem Interesse gewesen, dass man Exponate von Jastram aus dem eigenen Fundus auch öffentlich zeigen würde.

Der verstorbene Künstler sei stets als Ideengeber und Förderer der Kunsthalle Rostock dieser zugetan gewesen. Jastram soll nach der Trauerfeier am 18. Februar in der Rostocker Nikolaikirche, im engsten Familienkreis, beerdigt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: jsbach
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Rostock, Kunsthalle, Bildhauer, Sonderschau, Jo Jastram
Quelle: www.artefacti.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten
Paul Verhoeven wird Präsident der Jury der "Berlinale"
Österreich: "Bundespräsidentenstichwahlwiederholungsverschiebung" ist Wort 2016

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.01.2011 12:20 Uhr von jsbach
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Seiner Biografie entnehme ich, dass Jastram als Brunnenhauer anfing bevor er sich später der Holzbildhauerei widmete. 1956 schloss er ein Studium in Berlin mit dem Diplom als Bildhauer ab. (Bild zeigt Figurengruppe „Reisende“ von Jo Jastram in Rostock)

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten
Düsseldorf: "König der Taschendiebe" nach Marokko abgeschoben
Längster Passagierflug kurz vor Genehmigung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?