17.01.11 11:43 Uhr
 1.106
 

Südkorea: Roboter verkauft Kinokarten

Um den Service in den Kinos zu verbessern, greift man in Südkorea auf die Unterstützung von Robotern zurück.

Diese übernehmen in diversen Städten des Landes bereits den Dienst an der Kasse und die Kontrolle des Einlasses.

Auch für Sicherheit wird gesorgt, indem der Roboter seine Umgebung aufzeichnet und die Bilder an eine zentrale Leitstelle sendet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Annaberry
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Kino, Verkauf, Karte, Südkorea, Roboter
Quelle: www.betabuzz.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Cyber-Kriminalität: Deutsche fürchten Identitätsklau beim Onlineshopping
Windows 10 Update kann Internetzugang verhindern
Bluetooth 5.0: Finale Version verabschiedet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.01.2011 12:11 Uhr von capgeti
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
Ein Ticketautomat mit Überwachungskamera und Drehkreuz ^^ toller roboter xD

[ nachträglich editiert von capgeti ]
Kommentar ansehen
17.01.2011 12:19 Uhr von SpEeDy235
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
wo soll: da der service verbessert werden? wenn ich ins kino gehe, möchte ich jemanden an der kasse haben, der einen bedient und ein MENSCH ist. mir würde so etwas nicht gefallen.
Kommentar ansehen
17.01.2011 13:58 Uhr von killerkalle
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
shell tankstellen hier haben das: auch schon ...automaten ziehen das geld auch kleingeld die bedienung istv nur NOCH zur kontrolle und für die kippen da ;D





stopnwo
Kommentar ansehen
17.01.2011 14:57 Uhr von bauernkasten
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Da kann ein Fahrkartenautomat: der Einzel-, Tages-, Wochen- und Streifenkarten für Kinder, Erwachsene und Senioren verkauft, Geldscheine nimmt und Wechselgeld zurückgibt und am Ende einen mit Liebe gedruckten Fahrschein ausspuckt, natürlich nicht mithalten.
Hoch und lang lebe die südkoreanische Technik!

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?