17.01.11 11:25 Uhr
 228
 

Kaffee kann Diabetes-Risiko senken

Dass Kaffee vor Diabetes schützt ist seit längerem bekannt. Der Grund dafür blieb allerdings im Dunkeln. Jetzt haben Amerikanische Forscher den Zusammenhang zwischen Kaffee-Konsum und Diabetes-Risiko entschlüsselt.

Um herauszufinden, weshalb Kaffee vor Diabetes schützt, untersuchten die Forscher beinahe 400 Kaffee-Trinkerinnen und verglichen die Daten mit denjenigen, die keinen Kaffee zu sich nahmen. Nach Korrektur aller Faktoren blieb ein Protein übrig, das den Unterschied auszumachen scheint: SHBG.

SHBG steht für Sexualbindendes Globulin und ist ein Eiweiß, dass den Effekt der Sexualhormone auf die Zellen reguliert. Kaffee erhöht den Blutspiegel an SHBG und senkt damit das Diabetes-Risiko. Wer keinen Kaffee zu sich nahm oder Koffein-freien Kaffee trank, hatte keine Verkleinerung des Risikos.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: swissestetix
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Schutz, Risiko, Kaffee, Diabetes
Quelle: blog.swissestetix.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Knochen: Osteoporose ist tückisch und unheilbar
Tumorviren entdeckt: US-Forscher erhalten Paul-Ehrlich-Preis
Test: Fast alle schwarzen Teesorten fallen wegen Pestiziden durch

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Saturday Night Live" suspendiert Autorin wegen bösem Tweet über Trump-Sohn
Kippt Urteil Brexit? Britisches Parlament muss über EU-Austritt abstimmen
Fußball: BVB-Chef hat Bayern-Präsident "Uli Hoeneß nicht vermisst"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?