17.01.11 10:42 Uhr
 2.065
 

USA: Neues gentherapeutisches Verfahren gegen HIV

Amerikanische Forscher haben wieder einen kleinen Durchbruch im Kampf gegen den HI-Virus geschafft. So erhoffen sich die Wissenschaftler wichtige Erkenntnisse von Natur aus HIV-resistenten Menschen.

Das Verfahren beruht auf einer gentherapeutischen Veränderung im Erbgut. Anfällige Immunzellen aus dem Blut der Patienten werden isoliert, das Gen, welches dem Virus als Angriffspunkt dient, wird entfernt. Erste Erfolge konnten die Forscher im Reagenzglas verbuchen.

Den Anstoß für die Therapie bekamen die Forscher aus Deutschland. 2008 wurde dort durch eine Knochenmarktransplantation eines resistenten Spenders der infizierte Timothy Ray Brown sowohl von Leukämie, als auch von HIV geheilt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: XvT0x
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: USA, Verfahren, HIV, AIDS, Heilung
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her
Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten
Verbraucherschützer entdecken krankmachendes Blei in Modeschmuck

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.01.2011 14:33 Uhr von Sneak-Out
 
+8 | -10
 
ANZEIGEN
Ich wette, es gibt seit Jahren ein Heilmittel, das von der Industrie zugehalten wird, um weiter Profit zu machen. Man wär ja auch dumm, wenn man sich dieses Geldfluss selber zu Nichte macht.

So werden hin und wieder Erfolgsmeldungen verkündet, um die Betroffenen bei "falscher" Hoffnung und Laune zu halten.

Ganz ehrlich .. 30 Jahre Forschung und keine Heilmittel? Wers glaubt oO
Kommentar ansehen
17.01.2011 14:36 Uhr von Lachendeswiesel
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Eine interessante Idee Die Frage ist nur, ob die Moralapostel (vor allem in den USA) wieder auf die Barrikaden gehen und behaupten, dass es gegen Gottes Willen und ähnlichen Stumpfsinn ist. Religion und Fanatismus sind leider die größten Bremsen der Wissenschaft.

Ich wünsche mir auf alle Fälle eine baldige Umsetzung dieser Idee, damit nicht noch mehr Menschen an dieser Krankheit sterben müssen.
Kommentar ansehen
17.01.2011 15:41 Uhr von ProSuite123
 
+6 | -7
 
ANZEIGEN
@Sneak-Out: Immerhin hat das CIA ja auch den HIV-Virus entwickelt um alle Schwulen, Schwarzen und Süchtigen zu eliminieren. Die Kombination SSS ist kein Zufall, denn bereits die SS hat Experimente ausgeführt, dies ist nun die Nachfolgerorganisation.

=> Die Beweise sind unwiederlegbar und jeder der etwas dagegen sagt ist naiv oder ein Agent!
Kommentar ansehen
17.01.2011 15:58 Uhr von nougatkeks
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Ja genau, jetzt leisten die USA mal was produktives und trotzdem sind se wieder alle bekloppt und das gebashe geht los. Meine Güte...
Kommentar ansehen
17.01.2011 18:53 Uhr von Grauezelle
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
hmm Von manchen Menschen die Vorurteile sind echt behindert. Man kann nicht durch ein paar Politiker/Idioten sagen alle Ammis sind dumm.

Man sagt ja auch nicht, weil man im Fernsehen nur Asoziale Deutsche sieht. Alle Deutsche sind Asozial.

Genauso mit den Türken, es sind nicht alle gleich.

Diese ganzen Vorurteile nerven gewaltig. Klar sind paar Amerikaner beschissen, aber es gibt auch welche die Klug sind.

Genauso wie es gebildete Deutsche gibt.

und ich kenne sogar gebildete Türken.

Ich verstehe einfach nicht wie manche menschen die wahrscheinlich noch nicht mal ihr Wohnzimmer verlassen haben, so etwas behaupten können?
Kommentar ansehen
17.01.2011 20:58 Uhr von farm666
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@ Sneak-Out: Der erstposter hat absolut recht ABER
man sehe bei -7 bewertungen und aufwärts das es hier menschen gibt wie überall auch sonst die nicht kapieren wollen das der mensch zu allem fähig ist, vorallem wenn es ums geld geht.
Die industrie hat ein heilmittel ohne sie zu veröffentlichen!
Wacht auf ihr gutmenschen!!

Minuse für euch alle!
Kommentar ansehen
17.01.2011 21:48 Uhr von Allinator
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
Was ein Witz!! Schon echt lächerlich das man eine Therapie anbietet für etwas das man selber kreiert hat. Dabei natürlich auch gleich nochmal abkassieren. Drecks Bastarde!!
Kommentar ansehen
17.01.2011 21:52 Uhr von Allinator
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Ein Witz!! Es ist echt lächerlich eine Therapie anzubieten für einen Virus den man selbst kreiert hat. Natürlich auch gleich nochmal abkassieren. Dreckige Bastarde!!
Kommentar ansehen
18.01.2011 11:06 Uhr von Guybrush-Threepwood
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Lachendeswiesel: Man stirbt nicht am HI-Virus, man stirbt in Folge der Imunschwäche.

[/Klugscheißmodus off]
Kommentar ansehen
18.01.2011 13:46 Uhr von Klecks13
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Sneak-Out & farm666: 1. ist HIV schon viel länger bekannt; vor 30 Jahren wurde es dann zur globalen Seuche. Und
2. "30 Jahre Forschung und keine Heilmittel? Wers glaubt" - an Krebs, Altzheimer, Parkinson, Demenz, Schwindsucht und noch vielen anderen Krankheiten wird z.T. seit Jahrhunderten geforscht. Heilbar sind sie deshalb auch nicht (bzw. im Falle Krebs nur teilweise).

Wenn es ein Heilmittel gäbe, wäre es längst auf dem Markt. Der Patentinhaber würde nämlich in einem Jahr mehr Kohle verdienen als er in 30 Jahren Forschung ausgeben konnte.
Kommentar ansehen
18.01.2011 14:49 Uhr von Lachendeswiesel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Guybrush-Threepwood: Es tut mir leid, meine Ausführung nicht korrekt genug geführt zu haben. Natürlich stirbt man rein praktisch an harmlosen Krankheitserregern, die das geschwächte Imunsystem des Körpers ausnutzen. Mir war in diesem Fall die Hauptursache für den Tod wichtig (ohne HIV würde man, unter normalen Umständen nicht an diesen Krankheitserregern sterben), nicht die medizinisch korrekte Darstellung.

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Brad Pitt hat angeblich eine Affäre mit Kate Hudson
Österreich: Großmutter, die fünf Familienmitglieder erschoss, hatte Krebs
Landau: Versuchtes Tötungsdelikt - Mann verletzt Kontrahenten am Hals


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?