16.01.11 18:48 Uhr
 699
 

Neue Vorwürfe gegen Ursula Sarrazin: Schläge mit der Blockflöte

Bereits in einer anderen Schule soll die Frau des ehemaligen Finanzsenators Thilo Sarrazin Ärger ausgelöst haben. So soll sie einem Schüler mit einer Blockflöte auf den Kopf geschlagen haben. Mit Elternvertretern kam es in dieser Zeit wegen dem Lehrstil von Ursula Sarrazin zu Auseinandersetzungen.

Eine Mutter der Reinfelder Grundschule im Berliner Bezirk Charlottenburg gab an, dass sie erst einen positiven Eindruck von Ursula Sarrazin hatte, bevor sie erkannte, dass diese oftmals "erbarmungslos und respektlos" handelte.

Ursula Sarrazin selbst bestreitet den Vorfall mit den Schlägen auf den Kopf eines Schülers. Sie sei sich zu "schade" für solche Übergriffe. "Die genannten wüsten Vorwürfe sind vollständig aus der Luft gegriffen", sagte sie und dass sie erst seitdem ihr Mann Finanzsenator wurde, Probleme bekam.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Teffteff
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Schule, Lehrer, Schlag, Flöte, Ursula Sarrazin
Quelle: www.tagesspiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.01.2011 19:12 Uhr von cheetah181
 
+10 | -13
 
ANZEIGEN
ach so ist das: Vermutlich waren auch die ganzen Kindesmissbrauchsvorwürfe in der kath. Kirche gelogen, weil niemand den Papst mag!?

Was hatten die Eltern denn 2002 ("seitdem ihr Mann Finanzsenator wurde") gegen den Namen Sarrazin?
Kommentar ansehen
16.01.2011 19:23 Uhr von shadow#
 
+7 | -10
 
ANZEIGEN
"erst seitdem ihr Mann Finanzsenator wurde": a) Zufall
b) Andernfalls wäre sie vielleicht damit davongekommen

"Für das Ehepaar Sarrazin steht fest, dass die Lehrerin wegen des Buches ihres Mannes „Deutschland schafft sich ab“ „in Sippenhaft genommen“ werde. Die jüngsten Vorwürfe waren von einem türkischstämmigen Vater ausgegangen."

Ein Türke? Na das KANN ja gar nicht stimmen, was so ein Untermensch behauptet.

Das Problem ist wohl eher, dass man in Deutschland als Lehrer scheinbar solange unbehelligt Kinder mit der Blockflöte verprügeln kann, bis man auf dem nationalen Radar erscheint.

Frei erfunden scheinen die Vorwürfe ja nicht zu sein.
Nach massiven Auseinandersetzungen mit so ziemlich allen Eltern, hat sie die Schule "auf eigenen Wunsch" verlassen.
Nichts was man als Lehrer tun würde, wenn man ansonsten nicht hochoffizielle Probleme bekommen würde.
Die Veranlagung zum Größenwahn scheint jedenfalls in der Familie zu liegen:

"In einem Gespräch zwischen ihr, der Schulleiterin und der Schulrätin habe die Rektorin ´sehr, sehr blass ausgesehen. Ich war diejenige, die glänzend dastand.´"
Kommentar ansehen
16.01.2011 20:10 Uhr von Glimmer
 
+4 | -14
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
16.01.2011 20:31 Uhr von HimmelUeberDir
 
+4 | -9
 
ANZEIGEN
Rausschmeissen !!! die deutsche Staatsangehörigkeit gleich mit aberkennen und Abschieben. Die Frau terroriesiert Schulen, Direktoren und was besonders schlimm ist unsere Kinder.
So stelle ich mir keine Lehrerin vor. Warum bekommt die Frau kein Strafverfahren wegen Kindesmissbrauch ?
Kommentar ansehen
16.01.2011 21:24 Uhr von artefaktum
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Ach nö! Jetzt nach einem dutzend Herrn-Sarrazin-News jede Woche jetzt auch ein dutzend Frau-Sarrazin-News pro Woche?

Sorry, ich bin das Thema wirklich leid!
Kommentar ansehen
16.01.2011 21:51 Uhr von DeeRow
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
cheetah: Tja, warum bekam Sarrazins Frau damals Probleme....

Kennst du Thilo erst seid seinem letzten Buch?
Kennst du Rap erst seid Puff Daddy?

:)
Kommentar ansehen
16.01.2011 22:23 Uhr von cheetah181
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
DeeRow: Nein, ich kenne Sarrazin nicht erst seit seinem Buch, aber auch nicht seit 2002.
Wieviele Finanzsenatoren kennst du denn so, die nicht durch ihre Äußerungen öffentlich auffallen?

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?