16.01.11 16:56 Uhr
 221
 

FDP: Innerparteiliche Kritiker fordern "radikalen Kurswechsel"

In der FDP rumort es weiter. Nun hat der Landesverband Schleswig-Holstein ein neues Strategiepapier entworfen und in der Partei einen radikalen Kurswechsel gefordert. Auslöser ist die "Angst vor der politischen Bedeutungslosigkeit", hieß es in dem Papier.

Urheber sind der Vorsitzende des Verbandes, Wolfgang Kubicki, sowie der stellvertretende Ministerpräsident von Schleswig-Holstein, Heiner Garg. Wie die "Welt am Sonntag" berichtete, richtet sich der erneute Vorstoß der Parteifreunde im hohen Norden gegen die Parteiführung.

Auch die Landtagsfraktion habe das Papier billigend zur Kenntnis genommen, Generalsekretär Christian Lindner soll seit rund einer Woche ebenfalls Kenntnis von dem Schreiben haben. Die Gründe für den Niedergang der Partei in den Umfragen sehen die Autoren vor allem in der Person von Guido Westerwelle.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Rheinnachrichten
Rubrik:   Politik
Schlagworte: FDP, Forderung, Kritiker, Kurswechsel
Quelle: www.tagesschau.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Frankreich: Front National fordert, Einwandererkinder sollen für Schule zahlen
Donald Trump lässt sich von Leonardo DiCaprio den Klimawandel erklären

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.01.2011 17:14 Uhr von Clemens1991
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Hoffentlich bekommt die FDP bei der nächsten Bundestagswahl und bei den anstehenden Landtagswahlen 2011 konstant unter 5%, dann hört dieser gelbe Unsinn langsam mal auf!
Kommentar ansehen
16.01.2011 17:18 Uhr von Glimmer
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Möllemann ist tot: Seine noble Verbrüderung mit den Arabern kann kein Westerwelle der Welt wiederholen, nicht nur weil er schwul ist. Deshalb ist ein Kurswechsel in Richtung Grün nicht möglich.
Kommentar ansehen
16.01.2011 18:00 Uhr von Rechthaberei
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@sosoaha: So schwul wie Erdogan mit seiner Hinwendung zum islamischen Gottesstaat und der darauf nach einigen Jahrhunderten wieder folgenden wirtschaftlichen Bedeutungslosigkeit ist der Westerwelle nicht!

Übrigens: Chinesische antiliberalistische Welthegemonie = YEAH ?
Kommentar ansehen
16.01.2011 18:01 Uhr von Rheinnachrichten
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
sosoaha: Kann es sein, dass Du ein kleines Vorurteil gegen Homosexuelle in Dir trägst?

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job
Cyberangriff: ThyssenKrupp von Hackern angegriffen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?