16.01.11 16:26 Uhr
 498
 

Anti-Cyberbullying Software überwacht User

Derzeit sind in Amerika vor allem Kinder-Überwachungsprogramme populär, so wollen die Eltern die Aktivitäten des Nachwuchses im Internet kontrollieren.

Der Haken daran: Durch sehr perfide Nutzungsbedingungen sichern sich die Anbieter die Verwertungsrechte an den zu überwachenden Inhalten, und übermitteln diese ungefragt an Dritte.

SocialShield, MouseMail und SafetyWeb sind nur einige der Anbieter die die Nutzerdaten an Behörden oder private Parteien übermitteln. Im Gegensatz zu Amerika ist das Problem in Europa noch nicht so weitläufig verbreitet, da durch die strengere Rechtslage solchen Anbietern Einhalt geboten wird.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: XvT0x
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Software, User, Überwachung, Mobbing
Quelle: derstandard.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Apple unterstützt den Kampf gegen AIDS
Google: Schadsoftware auf Android-Geräten gefunden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.01.2011 16:36 Uhr von RMK
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Bequem Die einzige "bequeme" Internet-Überwachung ist mittels des Routers spezielle Inhalte sperren! Wenn der kleine Horst sich einen von der Palme wedeln will, soll er sich die "Bravo" kaufen....
=/
Kommentar ansehen
16.01.2011 18:29 Uhr von dr.b
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@RMK: Blacklists im Router bringen gar nichts.....so groß kann gar kein Routerspeicher sein, um alle relevanten Quellen aufzunehmen...und Portsperren bringen schon gar nichts....da Horsti alles über http und Port 80 bekommt.
Allenfalls mit Whitelists arbeiten kann Horst vor sündigen Verhalten, Knochenschwund, Haaren auf der Handfläche und üblen Ausschlag bewahren ;-)
Kommentar ansehen
16.01.2011 18:35 Uhr von RMK
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ dr.b: keine s.. redet hier von blacklists^^
Auch nicht von Ports...
Ich kenn da noch n anderes Mittel:
Stecker ziehn :P
Kommentar ansehen
16.01.2011 18:37 Uhr von dr.b
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@RMK: naja das ist dann aber keine spezielle Sperre, sondern ne totale Sperre ;-) ....die ist allerdings sehr effektiv *G*
Kommentar ansehen
16.01.2011 18:37 Uhr von XvT0x
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@RMK: ansonsten kann man immer noch schlüsselworte sperren ;-)
allerdings recht umständlich da man ( zumindest bei unserem ) keine liste importieren kann, sondern jedes wort einzeln eintippen muss...
Kommentar ansehen
16.01.2011 18:43 Uhr von Johnny Cache
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Einfachste Lösung: Am einfachsten geht es wohl per OpenDNS, wobei auch das natürlich kein Allheilmittel ist.
Kommentar ansehen
18.01.2011 15:33 Uhr von leCauchemar
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Anti-Cyberbullying Software: Also ich würde mal meinen, "Anti-Cyberbullying Software" wäre frei interpretiert eine Software gegen mobbing im Internet (bully = Raufbold)
Sehe ich das richtig? In der News steht ja nicht, wogegen die Software eigentlich helfen soll.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?