16.01.11 14:04 Uhr
 1.053
 

Fußball/Premier-League: Manchester City erklimmt bei Dzeko-Debüt die Tabellenspitze

Manchester City ist mit dem Sieg am vergangenen Samstag an die Spitze der Premier-League gerutscht. Edin Dzeko, in der Winterpause von Wolfsburg gekommen, spielte bei seinem Debüt von Beginn an.

Der Bosnier konnte jedoch beim 4:3-Sieg über die Wolverhampton Wanderers kein Tor erzielen. Nachdem die "Wölfe" in der 12. Minute in Führung gingen, drehten die "Citizens" die Partie durch Tore von Kolo Toure, Carlos Tevez (Doppeltorschütze) sowie Yaya Toure, ehe die "Wölfe" noch auf 4:3 verkürzten.

Damit fiel Manchester United auf den zweiten Platz zurück, kann aber gegen die Tottenham Hotspurs die Tabellenführung zurück ergattern. Zudem gewann Arsenal London mit 3:0 gegen West Ham United und der FC Chelsea London mit 2:0 gegen die Blackburn Rovers.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ulb-pitty
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Premier League, Manchester City, Debüt, Tabellenspitze, Edin Dzeko
Quelle: www.sport1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Talent Joshua Tymon gilt als unterbezahltester Fußballspieler der Premier League
Fußball: FC Arsenal bestätigt den Wechsel von Shkodran Mustafi in Premier League
Fußball: Premier League spricht sich gegen einen Brexit aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.01.2011 14:25 Uhr von Unrealmirakulix
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
juhu: dann wird´s heute nachmittags richtig spannend...

grins
Kommentar ansehen
16.01.2011 16:54 Uhr von ChRiSsTyLeR
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
ein Traditionsverein, der es geschafft hat, durch geschicktes Wirtschaften an die Spitze zu kommen.
Ein Beispiel dafür, dass man auch ohne viel Geld im englischen Fussball was erreichen kann.

So etwas honoriere ich stets mit Respekt und ziehe meinen Hut...
Kommentar ansehen
16.01.2011 16:59 Uhr von ulb-pitty
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@ChRiSsTyLeR: "Im Jahr 2007 erwarb der umstrittene ehemalige Premierminister Thailands Thaksin Shinawatra die Hauptanteile am Verein. Im September 2008 verkaufte er seine Anteile allerdings wieder an ein Investmentunternehmen aus dem Scheichtum Abu Dhabi für ca. 185 Millionen Euro."
"Im September 2009 erwarb Scheich Mansour bin Zayed Al Nahyan durch seine Firma ADUG alle Anteile von Manchester City."
Kommentar ansehen
16.01.2011 17:18 Uhr von ChRiSsTyLeR
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
...das war Ironie. Ich dachte das merkt man anhand der übertriebenen Schreibweise ^^
Kommentar ansehen
16.01.2011 19:34 Uhr von KarlHeinzKinsky
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was solls wir leben in einer kapitalistischen Welt und mit Geld kann man nahezu alles machen, in den Staaten ist es viel extremer da werden football teams nicht nur verkauft sondern sogar umgesiedelt wie das z.b. bei den oakland raiders war.
Im europäischen Fussball wäre das natürlich undenkbar.
Ich verfolge die Premier League auf sky und hab auch das Spiel von Manchester City gesehen das ist einfach schön anzusehender Fussball und die Truppe ist mittlerweile auch sehr gut abgestimmt und funktioniert auch als Manschaft.
Ich denke in den nächsten jahren werden sie es schaffen sich permanent an die Spitze der PL zu setzen und auch den ein oder anderen Titel gewinnen.
Kommentar ansehen
16.01.2011 20:30 Uhr von ulb-pitty
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ChRiSsTyLeR: Tut mir Leid, dass ich das nicht erkannt habe ^^
Aber mir laufen genug Pfosten tagtäglich übern Weg, die mir sowas ernsthaft verklickern wollen..

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Talent Joshua Tymon gilt als unterbezahltester Fußballspieler der Premier League
Fußball: FC Arsenal bestätigt den Wechsel von Shkodran Mustafi in Premier League
Fußball: Premier League spricht sich gegen einen Brexit aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?