16.01.11 12:30 Uhr
 8.393
 

Bundeskartellamt nimmt sich jetzt die hohen Benzinpreise vor

Wegen den hohen Benzinpreisen, die mittlerweile die Marke von 1,50 Euro überschritten haben, ist jetzt das Bundeskartellamt aktiv geworden.

In vier Regionen in Deutschland wird zurzeit überprüft, ob die Autofahrer gezielt abgezockt werden. Zu den Regionen, wo das Amt aktiv ist, zählt Hamburg, Köln, Leipzig sowie München. Geprüft wird, ob die Preise mehrfach am Tag steigen und dann wieder gesenkt werden.

Aus diesem Grund mussten 100 ausgewählte Tankstellen ihre verlangten Preise der letzten drei Jahre an das Kartellamt melden. Ende Januar sollen die Ergebnisse vorliegen. Wirtschaftsminister Rainer Brüderle hat Konsequenzen angedroht, sollte sich herausstellen, dass die Autofahrer abgezockt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Benzin, Tankstelle, Abzocke, Benzinpreis, Rainer Brüderle, Bundeskartellamt
Quelle: www.open-report.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

35 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.01.2011 12:38 Uhr von Köpy
 
+111 | -0
 
ANZEIGEN
Ob das Kartellamt prüft oder Peng. Das tun die schon seit Jahren und der Sprit wird teurer und teurer. Konsequenzen wird es keine geben!! Und wenn, dann geht der Sprit halt wieder 3 cent runter und nach einem Monat gehen die Preise doch wieder 6 cent rauf.
Kommentar ansehen
16.01.2011 12:46 Uhr von Guybrush-Threepwood
 
+64 | -9
 
ANZEIGEN
Warum sollte der Staat eingreifen? Er verdient sowohl durch Mehrwert- als auch durch die Ökosteuer am höheren Grundpreis des Benzins. Hilfe ist da nicht zu erwarten.

Was helfen würde ist es, endlich diese tausenden von Öko-Lügen wegzulassen...

- Bio-Sprit
- Elektro-Mobilität
- regenerative Energiequellen
- Umweltzonen
- Energiesparlampen
Kommentar ansehen
16.01.2011 12:47 Uhr von usambara
 
+75 | -4
 
ANZEIGEN
Ergebnis Bundeskartellamt: keine Preisabsprachen...
Wer glaubt schon einer Behörde, die dem FDP-Wirtschaftsminister unterstellt ist.
Kommentar ansehen
16.01.2011 12:52 Uhr von malcolmXxX
 
+32 | -1
 
ANZEIGEN
Das: Kartellamt wird doch auch nur von denen bestochen, so wie die meisten Politiker. Alles nur Alibihandlungen, wird eh nichts passieren!!
Kommentar ansehen
16.01.2011 12:56 Uhr von datenfehler
 
+8 | -108
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
16.01.2011 13:08 Uhr von A1313
 
+44 | -1
 
ANZEIGEN
@datenfehler: Natürlich wird man gezwungen zu tanken.
Denn es soll auch noch Leute geben die ausserhalb wohnen, die nächste Bushaltestelle ist mind. 10 km entfernt usw, was machste dann ?

Klar, man kann auch um 3 Uhr morgens aufstehen und laufen damit man gegen 6-7 Uhr am Arbeitsplatz eintrifft.

Einfach auch mal über den Tellerrand rausschauen..
Kommentar ansehen
16.01.2011 13:16 Uhr von readerlol
 
+23 | -0
 
ANZEIGEN
sie nehmen sich die benzinpreise vor genauso so wie die strompreise was .... ohman wasn dreck
Kommentar ansehen
16.01.2011 13:33 Uhr von Herbstdesaster
 
+21 | -3
 
ANZEIGEN
LOL: Sprit allein wär garnicht so teuer...da sind ja immerhin zweimal Steuern enthalten. Zieht das mal ab, dann habt ihr den Preis, den ihr zahlen müsstet.

Das das Benzin teurer wird ist allein der Verdienst des Staates und der fetten Merkel...die will doch nur absahnen.
Kommentar ansehen
16.01.2011 13:33 Uhr von blz
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
Die: Preisabsprachen sind eben sehr schwer nach zu weisen. Dazu kommen noch die finanziell "umgestimmten" Beamten usw.
Kommentar ansehen
16.01.2011 13:53 Uhr von Hoschman
 
+15 | -1
 
ANZEIGEN
@ sosoaha: warum sich keiner aufregt das redbull so teuer ist?

klasse vergleich.... heute aufn kopf gefallen oder was?
es regt sich keiner darüber auf, weil redbull keiner in sein tank kippt.

sprit ist heutzutage abzocke, nicht mehr und nicht weniger.
Kommentar ansehen
16.01.2011 13:54 Uhr von Rintintin79
 
+26 | -2
 
ANZEIGEN
schlimmsten sind selbsternannten Öko Kämpfer die glauben nur weil se mit Fahrrad in den geliebten Bio Laden fahren denken sie sind unschuldig an allem, und schreien dann nach höheren Spritpreisen. Aber wie das Zeug in ihre Lädchen kommt interessiert keinen. Oder man möchte erklären, dass selbst den ganzen Ökojüngern alles mitm Ochsenkarren angeliefert wird, ja ne ist klar. Der Staat verdient am Sprit am meisten. Die wären blöd wenn se irgendwas regulieren würden. Das aufbäumen vom Kartellamt ist für die Dummen die immer noch an eine gewisse Rechtstaatlichkeit glauben. Und das sind diesselben die auch alles glauben, wenn die Bundesregierung sagt seit der Euroeinführung ist das Leben nur um 8 % teurer geworden. Solange hier keiner ist, der sein Essen 100% selbst anbaut, seine Kleidung selber näht, kein Bissle Polyester an sich hat und irgendwo sich im wäldchen am Feuer wärmt hat hier keiner den Mund aufzumachen von denen die sich für heilige halten.
Allein die Tatsache hier ein Kommentar hinterlassen zu können deckt die Lügner auf, denn ohne mit viel Dreck hergestellte Platinen aus denen PCS gebaut .. ohne aus Atommüll gewonnenen Strom mit dem diese betrieben.. USW.. könnte keiner von euch Smalspurweltverbesserern euren geistigen Dünnschiss hier predigen.
Kommentar ansehen
16.01.2011 14:02 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Natürlich zocken die ab: Von denen und vermutlich auch euch, hat bestimmt noch keiner bemerkt, dass die Benzinpreise sogar am WE immer höher sind, als während der Woche ^^

Ist mir selbst auch erst aufgefallen, als es mir jemand gesagt hat....und das stimmt wirklich, hatte da nie so genau drauf geachtet.
Sonst hab ich immer am WE getankt, wenn ich mit Kollegen unterwegs war, aber seit ich es selbst mitbekommen habe, tanke ich nur noch während der Woche.

Das komische daran ist, dass ich es nicht selbst bemerkt habe lol Die Preise gingen zwar immer mal etwas hoch und runter, aber am WE sind sie immer etwas höher.
Kommentar ansehen
16.01.2011 14:06 Uhr von zanzarah
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
LOL Da müssen die erstmal was prüfen: am besten machen wa noch ne studie draus was? Was gibtsn da zu prüfen, waren die leute vom Kartellamt noch nie tanken gewesen oder was? Die ändern hier die Preise wie die blöden... Gestern Abend innerhalb einer stunde an der selben Tankstelle: 1,54, 1,49, 1,53... Klasse, das ist natürlich fürs kartellamt sehr schwer nachzuvollziehen.....
Kommentar ansehen
16.01.2011 14:07 Uhr von felix945
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
@Rintintin79: 100% Zustimmung!

Komisch die Umweltzonen bringen nicht?!
Komisch der Scheiß Ökosprit bringt nix?!
Komisch die Scheiß Energiesparlampen sind Quecksilberbomben?!

Komisch komisch.... Aber solange die, die für solche sachen verantwortlich sind, noch genug schmiere für ihren Arsch haben damit alles schön flutscht wird das so weitergehen!

[ nachträglich editiert von felix945 ]
Kommentar ansehen
16.01.2011 14:14 Uhr von Jolly.Roger
 
+14 | -2
 
ANZEIGEN
sosohaha: "kann gar nicht sein, daß so ein hochwertiges industrieprodukt für so billig geld verscherbelt wird.

zur herstellung ist eine gewaltige infrastruktur notwendig: förderanlagen, riesige spezialschiffe, die das rohöl quer über den globus transportieren, raffinerien, tanklastzüge, ein dichtes tankstellennetz..

und dann kostet ein liter nur 1,50 euro?"

Das reicht offensichtlich um sämtlichen Ölfirmen und Raffineriebetreibern jedes Jahr zu Milliardengewinnen zu verhelfen.
Deine "gewaltige Infrastruktur" ist offensichtlich nicht so teuer, wie du annimmst.


"wieso regt sich eigentlich niemand auf, daß red bull (zuckerwasser mit chemischen farb- und aromastoffen) FÜNF EURO pro liter kostet?! "

Weil ich Red Bull nicht dafür brauche, um mein Auto zu betreiben, damit ich zur Arbeitsstelle komme.

Und stell dir vor, auch Bus und Bahn sind an die Spritpreise gekoppelt.

Tja, denken und über den Tellerrand schauen liegt nicht jedem...
Kommentar ansehen
16.01.2011 14:15 Uhr von fortunagirl
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
tzzzz: da passiert doch eh nichts. die preise werden trotzdem steigen, spätestens wenn das neue ökobenzin auf den markt kommt

alles lachhaft
Kommentar ansehen
16.01.2011 14:16 Uhr von Guybrush-Threepwood
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
@sosoaha: Ich kann viele deiner Argumente nachvollziehen, auch bei den anderern News.
Leider scheinst du hier hauptberuflich provokative Kommentare bei SN abzugeben, klar das du dafür keinen Sprit brauchst...der Computer steht ja immer zu Hause.
Kommentar ansehen
16.01.2011 14:29 Uhr von Rintintin79
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
schwarz weiss: wird hier alles gemalt... anstelle mit verständnis zu handeln schreien neider, ökos und was auch immer gleich.." JA macht sprit teurer " aber was da alles hinter hängt denkt kaum einer nach.
Man wird ständig nach strich und Faden beschissen.
Man sagt den Leuten nach Kyoto ist Treibhausgas in Deutschland zurückgegangen... JUHU... aber die Gesamtsumme ist die Selbe. Man hat sich auf eine Summe an gesamtausstoss geeinigt und die senkt sich seit Jahren nicht. Die Länder die weniger ausstoßen verkaufen die Verschmutzungsrechte an andere... Nur weil einer einen kleineren Scheisshaufen macht und damit erlaubt dass ein andrer einen grösseren Haufen setzt reduziert es noch lange nicht die Gesamtsumme.
Nein... die BRD verdient an ökosteuer... wir müssen ja die natur schonen... Verkauft die Verschmutzungsrechte.... noch ne einnahmequelle .. und weiter unten werden dir Bürger noch mehr gemolken. Siehe 5 € Aufkleber im Auto vorne rechts an der Scheibe. Aber um einen Politiker zu zitieren auf die Frage Warum in Deutschland nicht wie in vielen Ländern Alkohol noch mehr besteuert "Solange uns Deutschen niemand das Bier streitig macht, haben wir keinen Grund zu demonstrieren"
Solange die ersten Tankstellen nicht brennen wird sich nix ändern, traurig wies nunmal ist
Kommentar ansehen
16.01.2011 14:56 Uhr von red81
 
+0 | -10
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
16.01.2011 15:28 Uhr von Rintintin79
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@sosoblabla: Dann melk die Reichen.Der Rest von 90% muss auch irgendwie zur Arbeit kommen Und zu denken mit nem hohen Spirtpreis melkt man deine 10%, lässt weitsicht und geistigen Horizont erahnen nicht jenseits von Spuckreichweiten.
Kommentar ansehen
16.01.2011 16:42 Uhr von grandmasterchef
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
16.01.2011 16:47 Uhr von TK-CEM
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Und wieder geht es um das liebe Auto . . . . . . . . . . wie schon so oft hier. Und dann das Bundeskartellamt, dass sich die hohen Benzinpreise vornehmen will . . . . . dass ich nicht lache . . . . . *lol*

Das Bundeskartellamt ist der rechte Arm des Wirtschafsministeriums. Das will ja angeblich die Gesamtverschuldung von Deutschland zurückführen. Doch ja nicht auf Kosten der besser Verdienenden, nein - bitte immer auf Kosten des kleinen Mannes. Weil der nämlich zu doof ist, sich dagegen zu wehren.

@ Rintintin79: Daumen hoch. Gut gebrüllt, Löwe. Stimme Dir voll zu.

@ alle, denen der Spritpreis noch zu niedrig ist: keine Panik, der steigt schon noch. Bis Ende des Jahres soll er mind. bis 2 Euro liegen - vielleicht sogar bis 2,50 Euro. Und die Regierenden werden einen Teufel tun, das zu verhindern. Solange auch nur ein einziger Mensch diese Preise bezahlt, werden diese steigen.

Vor längerer Zeit hatte ich schon mal vorgeschlagen, wenigsten für eine Woche alle mineralölgetriebenen Straßen- und Schienenfahrzeuge sowie Flugzeuge und Schiffe in Deutschland und benachbartes Umland stehen zu lassen. Die Auswirkungen wären phänomenal. Nur ein einziger Tag würde schon ausreichen.

Doch der Gott Mammon verhindert eine solche Aktion - also müssen wir eben weiter blechen. Bald gehört das Fahren eines eigenen Fahrzeuges sowieso zu den Privilegien der Reichen - die Armen können sich das teilweise heute schon nicht mehr leisten.
Kommentar ansehen
16.01.2011 17:29 Uhr von Borgir
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
dass der Autofahrer: abgezockt wird ist doch offensichtlich, was will man da denn abwarten. Gerade die Herren und Damen in Berlin wissen das denk ich auch.
Kommentar ansehen
16.01.2011 17:43 Uhr von unomagan
 
+1 | -9
 
ANZEIGEN
Eine Nachbarin: fährt mit ihrem Auto zum Bäcker morgens, der gerade mal SAGE UND SCHREIBE 300m weit weg ist (Sie ist absolut nicht dick, oder mollig, super schlank) was sagt mir das? Benzin ist noch nicht teuer genug!
Kommentar ansehen
16.01.2011 18:19 Uhr von TK-CEM
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@sosoaha: dann soll der Liter Sprit eben 5,00 Euro kosten, oder am Besten gleich 10,00 oder noch besser 20,00 Euro.

Mein PKW wird dann abgemeldet, mein Chef muß mir kündigen, weil ich mir mit meinem Schmalspurgehalt kein Benzin mehr leisten kann und dadurch nicht mehr zur Arbeit komme (sind nebenbei auch ein paar Kilometerchen), abgesehen davon, daß ich als Schwerbehinderter dann auch zu keinem Arzt mehr komme und auch nicht mehr vernünftig einkaufen kann. Dann bekomme ich ein Jahr lang ALG, dann ALG2 und schlußendlich werde ich ein Sozialfall.

Damit war die ergaunerte Benzin-Preiserhöhung absolut Effizient, hat dem Staat eine Menge Geld eingebracht und führt absolut zu wirtschaftlichem Aufschwung . . . . . *kopfschüttel*.

Mein Gott, wie blöd kann man nur sein, so einen Mist zu verbreiten. Aber die, die das wollen, können das gerne tun. Es kommt sowieso, wie es kommt. Mühselig, darüber vernünftig diskutieren zu wollen . . . . .

Was für ein Schwachfug . . . . .

[ nachträglich editiert von TK-CEM ]

Refresh |<-- <-   1-25/35   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?