16.01.11 11:57 Uhr
 539
 

Zum 200. Gründungsjahr der Firma Krupp plant das Ruhr Museum eine große Schau

Das 200-jährige Krupp-Jubiläum in diesem Jahr wirft bereits seine Schatten voraus. Die Ausstellung, die am 4. Dezember 2011 eröffnet werden soll, wird unter dem Leitmotiv "200 Jahre Krupp. Ein Mythos wird besichtigt" präsentiert. Dabei werden auch bisher unbekannte Exponate gezeigt.

Wie der Leiter des Ruhr Museums Ulrich Borsdorf ausführte, werden dabei auch extreme und unterschiedliche Themenbereiche gezeigt. Dies geht von der Waffenproduktion, Zwangsarbeit, bis zur Sozialfürsorge und dem Einsatz im Bildungswesen.

Die zu einem Konzern ausgebaute einstige Gusswarenfabrik wurde 1811 von Friedrich Krupp gegründet. Für Museumsdirektor Ulrich Borsdorf wäre die Ausstellung der Höhepunkt des Jahres 2011, nachdem das Museum zur Ruhr.2010 eröffnet wurde und das schon rund 500.000 Besucher angezogen hatte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: jsbach
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Ausstellung, Museum, Firma, Schau, Krupp
Quelle: www.artefacti.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Europeana: Hier kann man digitalisierte Liebesbriefe aus dem Ersten Weltkrieg abtippen
Graphic Novel "Watchmen" wird Teil des neuen DC-Universums werden
New Yorker Museum stoppt Anti-Trump-Installation von Hollywoodstar Shia LaBeouf

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.01.2011 11:57 Uhr von jsbach
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Was dann später zur sogenannten „Krupp-Dynastie“ wuchs, werden User aus dieser teilweise von Skandalen begleitenden Konzern, besser wissen… (Bild zeigt Fahrtreppe zum Krupp-Museum auf Zeche Zollverein)

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?