16.01.11 09:56 Uhr
 1.867
 

USA: Mann, der beim Arizona-Attentat verletzt wurde, ist jetzt verhaftet worden

Weil er einem Vertreter der US-amerikanischen Tea-Party-Bewegung in einer TV-Sendung des Senders ABC News androhte, dass er ihn töten wolle, wurde jetzt ein Opfer des Attentats in Arizona verhaftet. Bei dem Attentat vor einer Woche wurden sechs Menschen getötet und 14 verletzt.

Der Mann, der bei dem Anschlag am Knie von einer Kugel getroffen wurde, tickte total aus, als der Vertreter der Tea-Party eine Diskussion zum amerikanischen Waffengesetz ablehnte.

Der Tea-Party-Politiker Trent Humphries war der Meinung, dass solche Diskussionen erst nach den Trauerfeiern geführt werden sollten. Daraufhin rief der beim Attentat verletzte Mann ihm zu: "Du bist tot!" Danach nahm die Polizei den Mann sofort in Gewahrsam.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Mann, Festnahme, Attentat, Arizona
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Düsseldorf: "König der Taschendiebe" nach Marokko abgeschoben
Dresden/Urteil: Bewährung für Mann der Kinder für Sex bezahlte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.01.2011 11:49 Uhr von Praggy
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
heißes eisen: das thema waffen ist da doch ein heißes eisen. soweit ich weiß ist palin für "waffen für alle", die hat doch gar kein interesse, vor der wahl ihre etwas minder bemittelten wähler/anhänger mit solchen diskussionen zu verschrecken oder geistig zu fordern.

http://www.spiegel.de/...
Kommentar ansehen
16.01.2011 12:11 Uhr von Karma-Karma
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Aha: Hab nen Artikel gelesen, eigentlich böse Satire, aber dann doch erschreckend nah an der Realität, wenn man hört wie die Waffenlobby das Attentag als Grund sieht, dass jetzte rst recht alle Menschen Waffen tragen sollten: http://www.paramantus.net/...
Kommentar ansehen
16.01.2011 13:55 Uhr von Jorka
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Typisch USA: da wird man selbst bei einem kleinen Pups noch verhaftet.
Kommentar ansehen
16.01.2011 14:14 Uhr von TausendUnd2
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
"tickte aus": Da hätte jetzt bei einer Klassenarbeit ein dickes, rotes "A" gestanden.
Kommentar ansehen
16.01.2011 15:53 Uhr von Deejah
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ich hätte meine Schuhe geworfen statt leere Drohungen aus zustoßen in meiner Wut

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?