15.01.11 17:27 Uhr
 354
 

Suzuki startet mit neuen Modellen ins neue Geschäftsjahr

Der japanische Autohersteller Suzuki führt zu Jahresbeginn gleich zwei neue Modelle ein. Neben dem Kizashi, der ab Januar dieses Jahres mit Allradantrieb zu haben sein wird, soll auch die vierte Generation des Kleinwagens Swift für neue Impulse sorgen.

Insbesondere in ihr Top-Modell Kizashi setzen die Verantwortlichen große Hoffnungen. Das 4,65 Meter lange Automobil kostet in der neuen Allradantriebsversion 29.900 Euro. Das 178-PS-Aggregat verbraucht mit 8,3 Liter auf 100 Kilometern etwas mehr als die Version mit Frontantrieb.

Etwas weniger als die Hälfte wird die Allradversion des Kleinwagens Swift kosten (14.490 Euro). Im Listenpreis sind jedoch eine Menge zusätzlicher "Features" enthalten, für die andere Autohersteller Aufpreise verlangen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Rheinnachrichten
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Auto, Modell, Geschäftsjahr, Suzuki
Quelle: www.rp-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mobiles Halteverbot: Abschleppen nach 48 Stunden
EU und Verkehrsminister einigen sich auf PKW-Maut: 500 Millionen Euro Einnahmen
Maserati Alfieri auch als Elektroversion

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.01.2011 17:27 Uhr von Rheinnachrichten
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Suzuki ist nicht mein Auto. Aber es zeigt sich, dass die Japaner vor allem bei den Extras großzügig sind. Bei manch anderem Hersteller zahlt man da noch mal locker 5000 Euro oben drauf.

Es ist trotzdem nicht mein Auto.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Heinz Buschkowsky: Viele Flüchtlinge "stammen aus brutalo-patriarchalischen Gesellschaften"
Die Mumie 2017: Erster Trailer zum Reboot
Österreich: Van der Bellen wird neuer Bundespräsident


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?