15.01.11 17:08 Uhr
 283
 

Nach Attentat auf Politikerin Gabrielle Giffords: "Drowning Pool" äußern sich

Am Anfang dieses Jahres ist im US-Bundesstaat Arizona ein Anschlag auf eine Politikerin verübt worden. Gabrielle Giffords wurde von einem 22-Jährigen niedergeschossen. Wie bekannt wurde, ist der Attentäter Fan der Band "Drowning Pool".

Auf der Internetseite Youtube hatte der Täter ein Video mit dem "Drowning Pool"-Song "Bodies" veröffentlicht. In dem Video wurde eine amerikanische Flagge verbrannt. Die Band hat sich nun dazu geäußert.

"Drowning Pool" gaben sich geschockt ob der Ereignisse. Der Song "Bodies" handele von Fans, die sich bei einem Konzert in einen Mosh-Pit begeben, wer fällt wird aufgehoben. Dass den Song jemand falsch verstehen könne zeige, wie krank derjenige sein müsse.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Täter, Band, Attentat, Statement, Gabrielle Giffords
Quelle: www.metal-hammer.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.01.2011 17:11 Uhr von Insanity28
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Let the bodies hit the floor: Let the bodies hit the floor
Let the bodies hit the floor
Let the bodies hit the floor

Klasse Lied

[ nachträglich editiert von Insanity28 ]
Kommentar ansehen
15.01.2011 18:00 Uhr von Al_falfa
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Aha nach den "Killer-Games" kommen jetzt wohl die "Killer-Bands" ... den Leuten ist auch nichts zu dämlich um einen Schuldigen zu finden.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?