15.01.11 17:02 Uhr
 127
 

Bundesregierung erwartet 2011 ein Wirtschaftswachstum von 2,4 Prozent

Wie aus neuesten Medienberichten hervorgeht, prognostiziert die deutsche Regierung ein positives, aufwärts gehendes Wachstum der Wirtschaft

Demnach erwartet die Bundesregierung eine Verbesserung des Wirtschaftswachstums von maximal 2,4 Prozent. Dies geht aus Berichten des "Spiegel"-Magazins, des "Focus" sowie der "Süddeutschen Zeitung" hervor. Alle diese Pressemedien berufen sich übereinstimmend auf Infos aus Regierungskreisen.

Der Konjunktur hilft außer dem Export auch die steigende Nachfrage im Inland. Vergangenen Herbst zeigte sich die Bundesregierung noch etwas zurückhaltender und ging von 1,8 Prozent Wachstum für das neue Jahr aus. Am kommenden Mittwoch wird die genaue Prognose herausgegeben.


WebReporter: Aguirre, Zorn Gottes
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Wirtschaft, Prozent, Regierung, Bundesregierung, Wirtschaftswachstum
Quelle: www.ad-hoc-news.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sportgeschäft fordert von Österreicher 1.200 Euro nach Negativ-Online-Bewertung
Verbraucherpreise stiegen 2017 so stark wie seit fünf Jahren nicht
Preisabsprachen: Rügenwalder muss 5,5 Millionen Euro Strafe zahlen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.01.2011 17:22 Uhr von frederichards
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
5% im Export und -2,6% im Inlandsprodukt? Schon wieder diese Börsenseite...
Kommentar ansehen
19.01.2011 02:04 Uhr von IchUndMeine8Kinder
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
gelesen,und? positives, aufwärts gehendes Wachstum der Wirtschaft

DER WIRTSCHAFT !!! NICHT DEN MENSCHEN DES LANDES !!!

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Als Kind sexuell missbraucht: Verstorbene "Cranberries"-Sängerin war depressiv
Handball-EM: Sloweniens Einspruch gegen Siebenmeter für Deutschland abgelehnt
Sexueller Missbrauch: Stars bereuen Zusammenarbeit mit Woody Allen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?