15.01.11 11:53 Uhr
 1.741
 

Köln: 76-jährige Rentnerin wurde von 14-Jährigem krankenhausreif geschlagen

Eine 76 Jahre alte Frau wollte eigentlich nur kurz außer Hauses gehen. Doch diese Aktion endete für die Seniorin im Krankenhaus. Die Frau sagte: "Plötzlich kam jemand von der Seite, riss mir die Handtasche von der Schulter."

Die Frau wollte, obwohl sie gestürzt war, ihre Handtasche nicht so einfach hergeben. Da trat der Täter auf sie ein. Die Frau brach sich dabei die linke Schulter so kompliziert, dass in zwei Operationen eine Stahlplatte eingesetzt werden musste. Der Angreifer erbeutete 50 Euro.

Nach wenigen Stunden wurde der Täter aber schon verhaftet. Er ist ein 14 Jahre alter Jugendlicher, der ganz in der Nähe der Frau wohnt. Als Motiv gab er an, dass er sich Zigaretten kaufen wollte.Er wurde in Gewahrsam genommen, doch kurze Zeit später aufgrund seines Alters wieder freigelassen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Köln, Verletzung, Krankenhaus, 14, Überfall, Operation, Jugendlicher, Oma
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei: Doppelanschlag in Istanbul - Mindestens 29 Tote und 166 Verletzte
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Düsseldorf: "König der Taschendiebe" nach Marokko abgeschoben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

22 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.01.2011 12:19 Uhr von quade34
 
+26 | -6
 
ANZEIGEN
Warum wird: dieses Lumpenpack nach Hause entlassen? Ich glaube langsam, dass die deutsche Justiz vor den Anwälten der Bereicherungseltern Angst hat.
Die entsprechenden Urteile des Europäischen Gerichtshofes ziehen ihre Kreise.
Kommentar ansehen
15.01.2011 12:44 Uhr von BRECHRAIZ
 
+25 | -2
 
ANZEIGEN
So langsam würde ich alles unterschreiben und überall zustimmen, damit ältere Leute bzw. Rentner Taser mit sich führen und diese auch im Fall der Fälle einsetzen dürfen!
Kommentar ansehen
15.01.2011 12:48 Uhr von quade34
 
+29 | -2
 
ANZEIGEN
Taser für alte Leute, warum nicht gleich Bodygards? Es würde schon reichen, wenn die Justiz mal ordentliche Urteile spräche,
.
Kommentar ansehen
15.01.2011 12:49 Uhr von Seridur
 
+21 | -3
 
ANZEIGEN
ne alte frau ueberfallen: raubueberfaelle sind immer schlimm, aber wenn sich jemand auch noch bewusst die schwaechsten von allen raussucht koennt ich noch mehr kotzen. dass sich die taeter nicht in grund und boden schaemen, ehrloser geht es ja wohl kaum noch.
Kommentar ansehen
15.01.2011 12:51 Uhr von Seridur
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
@Brechraiz: taser fuer alte leute? gib mal meiner oma einen, die tasert sich dann erstmal versehentlich selbst und danach ihre blumen.
Kommentar ansehen
15.01.2011 13:10 Uhr von KamalaKurt
 
+20 | -2
 
ANZEIGEN
Hier hat das Elternhaus gründlich versagt. 200 Stunden allgemeinnützige Arbeit ableisten und der alten Frau 5000 € Schmrzensgeld bezahlen.
Kommentar ansehen
15.01.2011 13:31 Uhr von Faceried
 
+10 | -18
 
ANZEIGEN
@WeichesEisen: Na klar.
Wenn da "Murat* "
"*der Name wurde geändert" steht dann war es ein Türke.

Wenn da "Janik*
*der Name wurde geändert" steht dann war es trotzdem ein Ausländer.

Ist klar WeichesEisen.
Geh mal zum Arzt und lass dich behandeln!

Die Bild ändert sicherlich nicht einen türkischen oder ausländischen Namen gegen einen deutschen Namen. So ist die Bild nicht. Die gibt immer zu ob es ein Ausländer war oder nicht!
Kommentar ansehen
15.01.2011 13:31 Uhr von dagi
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
jeder: tut das was ihm seine eltern beigebracht haben!!! und so kann ich mir das elternhaus dieses verbrechers gut vorstellen!!! gesindel bleibt gesindel!!!! in usa gibt es für die gleiche tat 20 jahre!!!
Kommentar ansehen
15.01.2011 13:34 Uhr von Ramsi_Binalshid
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
wenn ich: jemals so einen hosenscheißer bei sowas erwische, könnte ich mich nicht mehr halten...
Kommentar ansehen
15.01.2011 13:45 Uhr von CommanderRitchie
 
+21 | -0
 
ANZEIGEN
So langsam sollte auch bei der Regierung und Justiz endlich die Erkenntnis einzug halten, dass die Jugendlichen heutzutage wesentlich Reifer sind (allerdings Negativ) als vor 50zig Jahren.
Da erlaubt der Gesetzgeber den PKW-Führerschein ab 17 Jahren, erwogen wird, das Wahlalter auf 16 Jahre herabzusetzen usw. Dann sollte konsequenterweise aber auch das Alter zur Haftungsverantwortung von zur Zeit 14 Jahre auf 12 Jahre gesenkt werden.
Na ja - einen 14 Jährigen "in den Knast" zu schicken muß nicht sein. Ihn jedoch in ein geschlossenes Erziehungsheim zu stecken ist wohl gerechtfertigt.
Kommentar ansehen
15.01.2011 13:56 Uhr von CommanderRitchie
 
+17 | -1
 
ANZEIGEN
Zusatz das üble an der Sache ist doch - der rennt jetzt wieder mit seinen Kumpels auf der Straße rum - kommt sich vor wie Billy the Kid" - und er und seine Kumpel bekommen den Eindruck, dass man keine Konsequenzen zu befürchten hat.

Da er ja anscheinend in der Nachbarschaft wohnt, hoffe ich, dass sich dort der ein oder andere findet, der diesem Jungen mal öfters "gutes Benehmen" beibringt - und zwar .......
lassen wir das .. sonst wird man hier wieder editiert..............
Kommentar ansehen
15.01.2011 14:14 Uhr von mm74
 
+1 | -12
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
15.01.2011 15:01 Uhr von Entertainerz