15.01.11 10:21 Uhr
 4.387
 

John Dye: "Ein Hauch von Himmel"-Star stirbt mit 47

Der US-Schauspieler John Dye ist tot. Wie der Bruder des Darstellers, Jerre Dye, mitteilte erlag er bereits am Montag einem Herzinfarkt, den er in seinem Haus in San Francisco erlitten hatte.

Dye, der in Deutschland vor allem durch die Rolle des Todesengels Andrew bekannt war, den er in der Serie "Ein Hauch von Himmel" (US-Titel: Touched By an Angel) verkörperte, wurde nur 47 Jahre alt.

Wie Jerre Dye weiter mitteilte, wurde der Tod des beliebten Schauspielers zunächst vor den Medien geheim gehalten, bis die Vorbereitungen für eine öffentliche Trauerfeier, die im Geburtsort Dyes im US-Bundesstaat Mississippi stattfinden soll, abgeschlossen waren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: katja22
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Star, Todesfall, Herzinfarkt, Himmel, Hauch, John Dye
Quelle: www.nbcbayarea.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Pokémon Go" ist das beste Android-Spiel des Jahres
Deutsches TV zeigt viele Filme zum 100. Geburtstag von Hollywood-Urgestein Kirk Douglas
Böhmermanns Gagschreiberin rechnet mit Sexismus ab: "Schuld ist meine Scheide"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.01.2011 11:01 Uhr von BK
 
+14 | -4
 
ANZEIGEN
90% der Leute klicken auf die News um zu sehen wer das war !

Mein Beileid allen Beteiligten...
Kommentar ansehen
15.01.2011 11:32 Uhr von Jorka
 
+2 | -9
 
ANZEIGEN
Dye = "Die": Also "John Stirb" quasi... Ironie des Schicksals, das so einer jung stirbt.

Mir sagt der Name nichts aber mein Beileid.
Kommentar ansehen
15.01.2011 11:45 Uhr von Beng.
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
@Jorka: "to dye" heißt soviel wie
färben, nix da dye=die!
Kommentar ansehen
15.01.2011 12:02 Uhr von Nebelfrost
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
die kommentare hier sind einfach nur unter aller sau
Kommentar ansehen
15.01.2011 13:24 Uhr von KamalaKurt
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ich möchte hier kein Vorurteil abgeben, denn es gibt auch Menschen mit Herzhlern. Er war halt prominent und deshalb hier die news. Es sterben viele Leute viel zu jung weg.
Kommentar ansehen
15.01.2011 15:54 Uhr von omasliebsterenkel
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ Nebelfrost dann solltest du einmal 20-Jährige (+/-) dabei zusehen, wenn sie (scheinbar unbeobachtet) surfen: Da gibt es durchaus zahlreiche Video-Galerien im Web, wo Unglücke (mit Todesfällen) von Augenzeugen ins Netz gestellt werden - ganz gleich, ob sie vielleicht nur nachgestellt sind - jedenfalls sehen sie im Gros sehr sehr real aus. Die teilweise wirklich grausamen Schicksale einzelner entwickeln sich da ganz rasch zu Schenkelklopfern, da ist das hier in sn wirklich noch eine Spielwiese ;)
Kommentar ansehen
21.01.2011 17:14 Uhr von KamalaKurt
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Bitte meinen 1. Kommentar von mir lesen

Vor 2 Tagen ist die jüngste Schwester meiner Frau mit 33 Jahren an Krebs gestorben und hinterlässt 1 dreijaähriges Kind und ihren Mann

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tirol/Österreich: Flüchtlinge sterben im Güterzug
Offene Stellen beim Bundeskriminalamt: Bewerber fallen bei Deutsch-Tests durch
"Pokémon Go" ist das beste Android-Spiel des Jahres


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?