15.01.11 09:49 Uhr
 256
 

Wissenschaftler erkundeten mit Radiostrahlung den Asteroiden 2010 JL33

Wissenschaftler erkundeten jetzt mit Radiostrahlen ein Objekt, welches in den 90er Jahren fotografiert, aber erst im Mai des vergangenem Jahres den Astronomen richtig aufgefallen war. Es handelt sich um den Asteroiden 2010 JL33.

Lance Benner vom Jet Propulsion Laboratory Pasadena (Kalifornien) sagte: "Bis zu diesen Radarbeobachtungen war nur sehr wenig über 2010 JL33 bekannt." Die Forscher brauchten die Daten, um mehr über die Umlaufbahn des Asteroiden zu erfahren.

Dementsprechend wurde nun ermittelt, dass 2010 JL33 eine stark elliptische Bahn um die Sonne zieht. Die Form des Himmelskörpers entspricht einer Knolle und er hat eine Delle, welche auf einem Einschlag hindeuten kann. 1,8 Kilometer beträgt der größte Durchmesser. Seine Rotation dauert neun Stunden.


WebReporter: leerpe
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Wissenschaftler, Asteorid, Radiostrahlung, JL33
Quelle: astronomie.scienceticker.info

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

London: Fettberg in Kanalisation soll in Biodiesel umgewandelt werden
Kunststoffe mithilfe von Enzym aus Algen synthetisierbar
Künstliche Intelligenz in der Lage, Alzheimer neun Jahre im Voraus zu berechnen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der Fall Arppe - Aufklärung im Landtag gefordert
Die Mitwirkung der AFD in den parlamentarischen Gremien soll sabotiert werden.
Tegernsee: Ermittlungen wegen Urkundenfälschung gegen AfD-"Prinz"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?