14.01.11 16:45 Uhr
 17
 

Biathlon-Weltcup: Kein Deutscher unter den ersten Sechs

Beim Biathlon-Weltcup in Ruhpolding (Bayern) holte sich am heutigen Freitag Lars Berger (Norwegen) beim Sprint-Wettbewerb über zehn Kilometer den ersten Platz. Die Plätze zwei und drei belegten Martin Fourcade (Frankreich) und Iwan Tscheressow (Russland).

Sechs deutsche Biathleten gingen an den Start. Nach dem Liegendschießen lagen mit Michael Greis, Arnd Peiffer und Alexander Wolf gleich drei Deutsche in Führung. Doch Stehendschießen schossen sie zu oft daneben und büßten ihre guten Platzierung somit ein.

Michael Greis kam als Siebter ins Ziel und war damit bester des deutschen Teams. "Ich habe heute ein ganz gutes Rennen abgeliefert. Die zwei Fehler im Stehend waren schade, aber ich wollte heute etwas riskieren, um die Norweger zu schlagen", so Greis nach dem Wettbewerb.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Deutscher, Weltcup, Biathlon, Michael Greis
Quelle: wintersport.zdf.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?