14.01.11 15:54 Uhr
 863
 

Berlin: Anschlagsserie versetzt Muslime in Angst

Eine seit sechs Monaten andauernde Anschlagsserie auf muslimische Einrichtungen versetzt die Berliner Muslime in Angst. In diesem Zeitraum gab es sieben Anschläge auf Moscheen. Der letzte Übergriff fand in Wilmersdorf auf die Ahmadyya-Moschee statt. Polizisten konnten mit Handfeuerlöschern das Feuer löschen.

Am Tatort wurde eine Nachricht gefunden, zu der sich die Beamten bisher nicht weiter äußern möchten. Vermutet wird ein politisch motivierter Hintergrund. Man richtete eine Arbeitsgruppe ein und ebenso der Staatsschutz wurde eingeschaltet.

Laut Koordinierungsrat der Muslime seien Übergriffe mit populistischen Äußerungen und "dem starken Sinneswandel der Politik gegenüber der muslimischen Minderheit" angestiegen. Muslimische Verbände fordern einen größeren Schutz ihrer Einrichtungen, der von der Berliner Polizei zugesichert wurde.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Hirnfurz
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Berlin, Anschlag, Angst, Serie, Moslem
Quelle: www.stern.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Acht Verletzte bei Messerangriff - Täter erschossen
Turku/Finnland: Messerattacke - Polizei geht von Terrorverdacht aus
Freiburg: Betreiber des Damenbades schicken Hilferuf nach Saudi-Arabien

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.01.2011 16:01 Uhr von David_blabla
 
+9 | -7
 
ANZEIGEN
Bestimmt: war es der Mossad :0
blablablablablablabla

@Prinz
+
Kommentar ansehen
14.01.2011 16:22 Uhr von Mehrsau
 
+10 | -8
 
ANZEIGEN
@Prinz: +, mehr gibts nicht zu sagen.
Kommentar ansehen
14.01.2011 17:41 Uhr von Venne766
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
Egal: ob irgendnen Verein gesagt hat das wären keine Muslime. Für mich sinds alle die gleichen. Zum Anschlag sag ich lieber nichts....:)
Kommentar ansehen
14.01.2011 18:05 Uhr von Floxxor
 
+5 | -10
 
ANZEIGEN
Schön, wie differenziert ihr das hier alle seht...
Aber auch nett zu sehen, wie die Medien berichten, hab da noch nie was von gehört, passt wohl nicht in die ´moderne´ unterschwellige Moslemfeindlichkeit. Was hätte die Bild Zeitung getobt, wenns auf ne Synagoge solche Anschlagsversuche gegeben hätte...denkt drüber nach
Kommentar ansehen
14.01.2011 18:41 Uhr von ZiemlichBelanglos
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
@Prinz: "Möglicherweise war es ein junger Deutscher dem die Erniedrigungen durch zwangsintegrierte Ausländer und das ansiedeln einer weiteren menschenverachtenden Religion doch nich so ganz in den Kram gepasst hat."

Wahrscheinlich. Aber wenn wir uns doch als so fortschrittlich und laizistisch geben, warum haben wir, bzw. der Täter kein öffentliches Diskussionsgremium einberufen, um unserem/seinem Ärger Luft zu machen? Wenn wir doch so zivilisierter sind, als der gemeine "Terrorist". Und wenn wer auf die Politik schimpft, ist er selbst dran schuld. Bewegt euer Sitzfleisch und verbindet euch, wenn euch was gegen den Strich geht, immerhin leben wir in einer "Demokratie", die solche Möglichkeiten bietet.

[ nachträglich editiert von ZiemlichBelanglos ]
Kommentar ansehen
14.01.2011 19:59 Uhr von Jolly.Roger
 
+9 | -7
 
ANZEIGEN
Peinlich bei einem der vorhergehenden Anschläge haben sie nen Baum abgefackelt....
Diesmal konnte der Brand mit einem Autofeuerlöscher gelöscht werden. Der Brand war AUßEN...

Entweder sind das wirklich totale Idioten

ODER

jemand möchte nur den Eindruck eines fremdenfeindlichen Anschlags vermitteln.

Wem nützen diese halbherzigen, lächerlichen Anschläge denn...!?

Ich hoffe auf alle Fälle, dass man die wahren Täter findet und der Unsinn bald ein Ende hat...
Kommentar ansehen
14.01.2011 20:08 Uhr von CoffeMaker
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
"Entweder sind das wirklich totale Idioten"

Muss nicht unbedingt sein. Man kann auch eine Art Symbolik damit zeigen das die Islamisierung nicht gewollt wird und das ganze ohne das jemand zu Schaden kommt.

Oder aber, wie du schon schriebst, da macht sich jemand zum Opfer um mehr Unterstützung zu erhalten um die schleichende Islamisierung zu vertuschen.

Kann man sehen wie man will.
Kommentar ansehen
14.01.2011 22:17 Uhr von HimmelUeberDir
 
+5 | -8
 
ANZEIGEN
Was mich interessieren würde, hat man damals als Nazis Synagogen in Brand gesteckt haben auch die Juden verdächtigt ? Was hinterher dann noch alles war können wir heute in Geschichtsbüchern lesen.

ich finde Leute einfach nur dumm die solche Brandanschläge damit kaschieren wollen indem sie die Schuld bei den Opfern suchen.

Wieder einmal bestätigt sich eine Studie:
http://www.shortnews.de/...

Einerseits hetzen die rechten Faschisten täglich krankhaft über Muslime andererseits wollen sie nicht wahrhaben dass einige unter ihnen tickende Zeitbomben solche Taten begehen.

Sind das schelichende Pogrome ?
Kommentar ansehen
16.01.2011 01:23 Uhr von Sven_fauest
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
@MiaWuaschd: @MiaWuaschd
Die Mitglieder der Ahmadiyya sind Muslime. Ausser Gott kann keiner in den Herzen der Menschen schauen auch keine selbsternannte Islamische Liga. Weisst du überhaupt was damals während der Konferenz geschehen ist? Oder was der eigentliche Grund für die Ausschließung von der restigen Gemeinde war?

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Acht Verletzte bei Messerangriff - Täter erschossen
ZSKA-Fan verprügelt Taschendieb
Turku/Finnland: Messerattacke - Polizei geht von Terrorverdacht aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?