14.01.11 14:15 Uhr
 48
 

Peugeot: Einstieg in den indischen Markt geplant

Der französische Autokonzern will in den nächsten Jahren auch im indischen Markt Fuß fassen. Die endgültige Entscheidung des Vorstands ist noch nicht getroffen, es wird allerdings davon ausgegangen, dass sich der Konzern diesen Markt nicht entgehen lassen will.

Die Investitionen in Indien sollen sich auf rund 700 Millionen Euro belaufen, zurzeit werde über zwei verschiedene Standorte in Indien diskutiert. Peugeot geht insgeheim davon aus, dass sich Indien zum drittgrößten Automarkt weltweit entwickelt.

Neben Peugeot zielen auch andere Konzerne wie Volkswagen auf den indischen Markt, VW will dort bis 2018 jährlich eine Million Autos absetzten. Der Gesamtmarkt in Indien soll auf jährlich fünf Millionen Autos steigen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: andi15am20
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Markt, Indien, Absatz, Peugeot, Einstieg
Quelle: de.reuters.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Iran: Landeswährung bald nicht mehr Rial, sondern Toman
Donald Trump stieß bereits im Juni alle seine Aktien ab
Südkorea: Rekordstrafe von 30 Millionen Euro gegen VW wegen Irreführung verhängt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.01.2011 14:15 Uhr von andi15am20
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der indische Markt ist nach dem chinesischem Markt der zurzeit größte Wachstumsmarkt, nach Indien wird wahrscheinlich Afrika dass nächste Land der Industrialisierung sein, dann fängt wieder alles von vorne an =)

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Zu dickes Eichhörnchen ist in Gully stecken geblieben
Verfassungsgericht: Muslima muss an Schwimmunterricht teilnehmen
"Safe Shorts" sollen Frauen vor einer Vergewaltigung schützen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?