14.01.11 14:13 Uhr
 872
 

Nordkorea will mit internationalem Golfturnier Touristen ins Land locken

Nordkoreas Führer Kim Jong Il soll auf diesem Golfplatz sensationelle Leistungen errungen haben. Nun soll der einzige Golfplatz des Landes auch Touristen zur Verfügung gestellt werden.

Mit dem ersten internationalen Golfturnier sollen Touristen ins kommunistische Land gelockt werden. Auf dem Gelände gibt es auch eine Sauna und einen See zum Angeln.

Wie locker der Urlaub in dem Land sein wird, sollte sich noch herausstellen. Bisher mussten Einreisende bei der Ankunft ihr Handy abgegeben. Außerdem benötigt man eine persönliche Einladung aus Nordkorea.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Land, Nordkorea, Golf, Tourismus, Kurios
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Immer mehr Passagiere drehen an Bord durch
London: Erstmals werden Leuchtreklamen am Piccadilly Circus ausgeschaltet
London: Veganes Restaurant akzeptiert neue Fünf-Pfund-Note wegen Talg nicht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.01.2011 14:39 Uhr von RitterFips
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Ausreisen verboten: Wer raus will wird als Flüchtling degradiert und bekommt blei in den Rücken... stelle mir den Aufenthalt dort nicht so angenehm vor. Zumindest kann mich da dann keiner anrufen
Kommentar ansehen
14.01.2011 15:34 Uhr von quade34
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
soll doch mal: die Gesine zum Golfen reisen und dann wegen des vorzüglichen politischen Systems gleich dort bleiben. Damit sie nicht so alleine ist, den Stasi-Ehemann und die anderen der Neobolschewikenpartei gleich mitnehmen. Allerdings kostet das harte Währung, das war schon in der DDR so. Für die Papierschnipsel der Nordkoreaner bekommt sie keinen Zutritt.
Kommentar ansehen
14.01.2011 15:57 Uhr von Manpower
 
+5 | -7
 
ANZEIGEN
@Mister-L: Die News handelt von Nordkorea und nicht von Israel.
Kommentar ansehen
14.01.2011 22:13 Uhr von _Illusion_
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Ein Land in dem das Volk verhungert und die Regierung in Saus und Braus lebt .... und da soll ich als Tourist hinfliegen?

Wer dort Urlaub macht hat sich wohl vorher nicht informiert was dort abgeht.

Man muss sich nur die wenigen Dokumentationen anschaun, die verfügbar sind, da vergeht einem das Lachen.

Ätzend.
Kommentar ansehen
15.01.2011 09:10 Uhr von Blizzard2real
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schöner Urlaub: Also ich persönlich würde es vorziehen nicht dorthin zu fliegen :D

Wie stellen die sich das da eigentlich vor, Nordkorea und Südkorea befinden sich in einer Kriese und die wollen Touristen ins Land bekommen?

Soweit ich weiß sind vor einigen Monaten als die Ausschreitungen größer wurden viele Touristen abgereist... Die Lage hat sich ja nicht wirklich entspannt, wieso denken die jetzt Touristen würden in dieses "freie" Land reisen XD

Wenn die so weiter machen könnte ich mir vorstellen dass bald sehr viele Touristen mit Stahlhelmen inform von Kriegen da einreisen ;)

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Michelle Obama hat während der diesjährigen US-Wahl geschlafen
USA: Amazon plant Supermarkt ohne Kassen
Immer mehr Passagiere drehen an Bord durch


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?