14.01.11 14:00 Uhr
 548
 

McKinsey-Studie: Elektromobilität wird zu Milliardengeschäft für Autoindustrie

Der Trend zur Elektromobilität soll laut einer Studie der Unternehmensberatung McKinsey bis 2030 weltweit 420.000 Arbeitsplätze schaffen. Der Markt wird sich auf 460 Milliarden Euro weltweit mehr als verdoppeln.

In Europa werden diese Effekt laut der Studie bis 2030 ein Volumen von 170 Milliarden Euro und 110.000 zusätzliche Arbeitsplätze ausmachen.

Die CO2-Regulierungen werden den Trend zur Elektromobilität noch antreiben. So dürfen bei einer sehr strengen Regulierung PKWs bis 2010 nur noch zehn Gramm CO2/km erzeugen. Profitieren werden laut McKinsey dabei vor allem die Zulieferer der Automobilindustrie.


WebReporter: Peterli1
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Studie, Autoindustrie, Elektromobilität, McKinsey
Quelle: www.maschinenmarkt.vogel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Bank gibt verdächtige Geschäfte von Donald Trumps Schwiegersohn bekannt
Modelabel Asos empört mit Verkauf von "Choker": An Hals geschlossener Gürtel
Preise für Zigaretten steigen ab 01. März 2018 erneut

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.01.2011 14:02 Uhr von anderschd
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich hoffe, den Autobauern fällt noch was besseres ein, als dieser Elektroschrott.
Kommentar ansehen
14.01.2011 14:06 Uhr von kingoftf
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die die: deutschen Autobauer gucken nur zu.

Vorsprung durch Technik.


ROFL
Kommentar ansehen
14.01.2011 15:32 Uhr von Babykeks
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
"bis 2010 nur noch zehn Gramm CO2/km erzeugen" "bis 2010 nur noch zehn Gramm CO2/km erzeugen" ist sehr sinnvoll, da wir erst 2011 haben...

Aber an sich zeigt der Umwelt-Trend zu Elektroautos ohne Erwähnung einer machbaren ökologischen Gewinnung dieser Energie nur wieder, dass es ausschließlich darum geht, diese CO2-Vorgabe zu erfüllen...

...und wir wissen ja, dass das aufgrund vorherrschender Habgier gewöhnlich mit Tricks erreicht wird - und nicht in Hinblick auf eine bessere Zukunft für unsere Umwelt (siehe das ökologisch wertvolle Sportscar).
Kommentar ansehen
14.01.2011 20:14 Uhr von nyquois
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Oh man: wenn ich es schon höre- Elektroautos, um CO² zu sparen.
Natürlich nicht, weil uns das Öl in den nächsten Jahrzehnten ausgeht, nicht wegen dem Feinstaubaustoß, nicht wegen dem CO, nein wegen dem pösen pösen CO²...omg

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Skandal bei Handball-WM: Kroatien-Coach behindert gegnerischen Spieler
Tennis: Angelique Kerber steht im Achtelfinale der Australian Open
Fast jeder sechste Hartz-IV-Empfänger ist ein Flüchtling


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?