14.01.11 13:27 Uhr
 21.478
 

Vagina nach Operation verkürzt - Nie wieder Sex

Einer 40-jährigen Berlinerin hat regelmäßiger Geschlechtsverkehr immer viel bedeutet. Doch nach einer Routine-Operation wurde ihre Vagina verkürzt. Nun kann die Frau nie wieder mit einem Mann schlafen.

Im Sommer letzten Jahres bemerkte ihre Frauenärztin erhöhte Blutwerte. Es liegt ein Verdacht auf Zellveränderungen durch eine Infektion mit Papillomviren nahe. Die Frau begab sich in eine Berliner Klinik und wurde von dem behandelnden Arzt aufgeklärt.

Der Arzt erwähnte jedoch nicht, dass eventuell die Vagina verkürzt werden muss. Als die Patientin nach der Operation aufwachte, war sie außer sich vor Wut. Ihr Vagina wurde auf zwei Zentimter verkürzt. Sie hat den leitenden Arzt jetzt angeklagt und verlangt 100.000 Euro Schmerzensgeld.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: maximleyh
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Berlin, Sex, Arzt, OP, Vagina, Pfusch
Quelle: www.bz-berlin.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Wie Wilde!: 19 Tage altes Baby vom deutschen Vater zu Tode gefickt
Düsseldorf: "König der Taschendiebe" nach Marokko abgeschoben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Thread locked

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.01.2011 13:35 Uhr von Earaendil
 
+118 | -15
 
ANZEIGEN
100K für ein Restleben ohne Sex? Viel zu wenig!
Garnicht mit Geld aufzuwiegen.
Kommentar ansehen
14.01.2011 15:00 Uhr von nougatkeks
 
+46 | -3
 
ANZEIGEN
Gibts da nich ne Möglichkeit das wieder zu verlängern? Wenn man Geschlechtsumwandlungen machen kann, dann doch sicherlich auch sowas?!
Kommentar ansehen
14.01.2011 15:28 Uhr von JustMe27
 
+40 | -26
 
ANZEIGEN
Oje kaum schreibt jemand Jehova.. äh, Vagina, steigt der sowieso schon hohe Idiotenfaktor bei SN ins Extreme... Ich will einen von euch sehen, wenn man ihm die Möglichkeit zum GV nimmt, wenn Kellerkinder überhaupt solchen haben... Jedes Plus stimmt mir zu, jedes Minus ist ein solches Kellerkind, also nur zu, ich will zählen^^
Kommentar ansehen
14.01.2011 15:54 Uhr von dwmdt
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
@justme27: kellerkinder haben wohl schon ab und zu mal sex, aber ich will jetzt hier nichts ausweiten :D
Kommentar ansehen
14.01.2011 16:28 Uhr von didlmaeusrich
 
+10 | -6
 
ANZEIGEN
Götter in weiss: das wollen Ärzte gern sein. Beim Beratungsgespräch zu einem sehr schwerwiegenden Eingriff wird so ein wichtiges Detail einfach "vergessen". Letztens kam erst in den Nachrichten, jeder 10. Patient wird in Europa im Krankenhaus körperlich geschädigt. Das vorliegende ist ein besonders krasses Beispiel ärztlichen Versagens. Den Schwanzgesteuerten mit den besch... Kommentaren sei gesagt, stellt euch mal vor, Euch würde man den Penis einkürzen, bei einigen sicher kein Verlust. Die Dummheit kann sich dann nicht mehr vermehren.

[ nachträglich editiert von didlmaeusrich ]
Kommentar ansehen
14.01.2011 16:42 Uhr von Maniska
 
+25 | -2
 
ANZEIGEN
Selbst wenn: der Arzt erwähnt hätte dass die Vagina verkürzt werden müsse, wer denkt schon daran dass verkürzt bedeutet "du hast dann da unten zwar noch ein Loch, aber eines in das nichtmal mehr ein Tampon passt"
Streng genommen wurde ihr damit wirklich die Chance auf Sex genommen, denn wer geht schon beim ersten Date hin und sagt: " du, ich kann nur noch Oral oder Anal, die Ärzte haben mir die Mumu zugenäht"? Außerdem ist die psychische Belastung nicht vorstellbar.
Anhand der Kommentare geh ich davon aus dass der Großteil der Schreiber männlich ist:
Überlegt euch doch mal wie es euch gehen würde wenn man euch operiert und der Dödel dann nacher ab ist. Würdet ihr dann auch sagen "So what, ich hab ja noch Hände und ne Zunge, ich kann jede Frau glücklich machen"?
Kommentar ansehen
14.01.2011 17:33 Uhr von wildmieze
 
+20 | -1
 
ANZEIGEN
@franz.g: Die Vagina wurde nicht UM 2cm gekürzt, sonder AUF 2cm. Das ist schon eine gewaltige Einschränkung, denn vaginaler Sex ist damit unmöglich..
Ich kann der Frau auch nur wünschen, daß man das ähnlich einer Geschlechtsumwandlung irgendwie korrigieren kann - allerdings halte ich es für fraglich, daß es sich jemals wieder so anfühlt wie vorher ..
Kommentar ansehen
14.01.2011 18:27 Uhr von Sneak-Out
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
Leben nicht möchte man ne Frau sein. Abgesehen davon, dass ich mir nicht mal vorstellen kann, was die da überhaupt genau meinen ... hört sich das ekelhaft an. Da rasier ich mich lieber jeden Tag im Gesicht.
Kommentar ansehen
14.01.2011 20:37 Uhr von JustMe27
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
Lesen der News würde helfen. Es gab eine medizinische Notwendigkeit zu dem Eingriff. Es handelte sich sogenannte humane Paapillomvire, und in diesem Fall muss der Gebärmutterhals entfernt werden, weil sie sonst Krebs bekommen hätte. Also nix mit Labioplastik, worauf sich dein Link bezieht. Lesen-Denken-Posten, nicht umgekehrt und auch den zweiten Schritt nicht auslassen!
Kommentar ansehen
14.01.2011 20:52 Uhr von smile2
 
+9 | -5
 
ANZEIGEN
Hallo!? Kommt es nur mir so vor, oder ist heute im Kindergarten Wandertag?


Selten in ner News so viele, teils asoziale, Kommentare gelesen!


Ich schätze mal, dass es nicht ihre letzte OP war. Bei Geschlechtsumwandlungen wird ja auch eine künstliche Vagina "aufgebaut". Dann glaub ich schon, dass sowas ei ihr auch möglich ist.

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Thread locked


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Abartig: Deutschland/Tschehien - Deutsche kaufen Säuglinge für Sex!
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Grausam!: Deutscher entführt, fickt, würgt und erschlägt Kind


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?