14.01.11 13:08 Uhr
 322
 

Hamburg: Datenschutzbehörde nimmt eigene Seite vom Netz - wegen Datenpanne

Die Hamburger Datenschutzbehörde hat auf einen Fehler im Umgang mit Nutzerdaten reagiert und ihre eigene Homepage vom Netz genommen.

Ein für die Behörde arbeitender Statistikdienst hatte gegen das Telemediagesetz verstoßen, indem er die Zugriffe auf die Seite analysieren und der Branche relevante Zahlen für Werbe-Anzeigen liefern ließ.

Auch der Hamburger Datenschutzbeauftragte Johannes Caspar nahm seine persönliche Webseite vom Netz: "Wir setzen hiermit ein Zeichen gegen ein flächendeckendes System des Web-Tracking und den gläsernen User"


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Hamburg, Netz, Seite, Datenpanne
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Facebook- und Nachrichtenseiten verbreiten Fake News über Angela Merkel
Wissenschaftler fordert verpflichtendes Lesen von Texten, die man teilen möchte
CIA-Chef sieht Sicherheitsrisiko: Donald Trump will jedoch weiterhin twittern

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.01.2011 13:27 Uhr von Klassenfeind
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Das nennt man: dann wohl Paradox...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Apple mit Kampfansage an Netflix - jetzt streamt Apple auch Serien
Drei islamistische Gefährder vom Radar der Behörden verschwunden
Köln/Deutz: Rechte anti-Islam Demonstranten nennen sich selbst "Nazis"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?