14.01.11 13:02 Uhr
 320
 

James Cameron soll "Crysis 2" "lieben"

Crytek-Boss Cevat Yerli hat in einem Interview verlauten lassen, dass "Crysis 2" nicht der erste Versuch des Studios sei, auf 3D-Implementierung zu bauen. Schon vor einiger Zeit habe man ein nur auf stereoskopisches 3D setzendes Projekt realisiert.

Das Wissen soll nun in "Crysis 2" einfließen und für "Maßstäbe in der 3D-Implementierung" sorgen. Yerli beschrieb den Shooter als 3D-Pendant des Blockbusters "Avatar".

Dessen Regisseur, James Cameron, soll "Crysis 2" in 3D gesehen und "geliebt" haben. Yerli schob als Begründung nach, dass Camerons "Augen mehr als bei jemand anderem für 3D trainiert sind", was ihn davon überzeuge, dass es sich um eine "Super-High-End 3D-Erfahrung" handelt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Predator2812
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Interview, Liebe, Crysis, James Cameron, Crysis 2
Quelle: www.looki.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.01.2011 13:02 Uhr von Predator2812
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
Ganz schön hochtrabend diese Argumentation. James Cameron mag mit "Avatar" 3D zu neuem Aufschwung verholfen haben, ein Mastermind ist aber auch er nicht, wenn ihr mich fragt.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?