14.01.11 12:44 Uhr
 582
 

Psychologie: So kann man Prüfungsangst loswerden

Menschen mit starker Prüfungsangst schneiden besser in einem Test ab, wenn sie sich vor der Prüfung zehn Minuten Zeit nehmen und ihre Ängste zu Papier bringen. Dies fanden die US-Wissenschaftler Gerardo Ramirez und Sian Beilock in Laborversuchen heraus, wobei Druck auf die Probanden ausgeübt wurde.

Die Angst vor Prüfungen, von denen einiges abhängt, hat einen markanten Einfluss auf das Arbeitsgedächtnis, welches auch als Kurzzeitgedächtnis bekannt ist. Genau dieses wird beim Absolvieren einer Prüfung aber benötigt. Angst und Grübelei belegen Ressourcen, die notwendig sind.

Die Folgen: Der Prüfling erbringt nicht die Leistung, die er erbringen könnte, wenn er sein volles Arbeitsgedächtnis zur Verfügung hätte. Dieser Effekt wurde ebenso schon bei Patienten mit Depressionen beobachtet, bei denen expressives Schreiben eine Art Therapiefunktion hat.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Hirnfurz
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Test, Angst, Psychologie, Prüfung
Quelle: www.wissenschaft.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wissenschaft: Frühstück ist so gefährlich wie Rauchen
Fantasiewissenschaft: Wie lange würden wir eine Zombieepidemie überleben?
US-Justizministerium verklagt Oracle: Weiße Angestellte bekommen mehr Gehalt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.01.2011 12:44 Uhr von Hirnfurz