14.01.11 11:54 Uhr
 167
 

Käufersuche für MySpace nun offiziell

Im letzten Geschäftsjahr wies MySpace einen Verlust von etwa 100 Millionen US-Dollar auf. Da MySpace somit zu unrentabel ist, will sich die News Corp. nun offiziell von dem sozialen Netzwerk trennen.

In einer Konferenz erklärte MySpace-CEO Mike Jones (Foto), dass man alle Möglichkeiten derzeit analysiere um MySpace zu retten. Dies könnte einen Verkauf, eine Fusion oder einen Spinout (Ausgliederung aus der News Corp.) für MySpace bedeuten.

Im Jahr 2005 kaufte die News Corp. MySpace für 580 Millionen US-Dollar. Fraglich ist jetzt, ob die News Corp. einen Käufer für die angeschlagene Webseite findet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Riou
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Verkauf, Webseite, Käufer, MySpace
Quelle: business.chip.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Game of Thrones": Erfinder der Dothraki-Sprache lehrt nun an Eliteuni Berkeley
Österreich: Vertrag mit Gebäudefirma - Postbeamte wechseln auch Glühbirnen aus
Teilzeitarbeit in Deutschland immer beliebter - Vollzeit nimmt ab

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.01.2011 11:54 Uhr von Riou
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Früher war ich auch öfter bei MySpace unterwegs, mitterlweile bin ich aber auch schon ein halbes Jahr oder so nicht online gewessen... Ist einfach zu langweilig da und man findet zuviele Fakes.

Und ja ich weiß Facebook und Co haben auch unzählige Fakes ;)
Kommentar ansehen
14.01.2011 12:49 Uhr von Darknezz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
MySpace ist dem Untergang geweiht ...

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dunkelziffer: Circa 5200 Flüchtlinge in Deutschland noch nicht erfasst
"Game of Thrones": Erfinder der Dothraki-Sprache lehrt nun an Eliteuni Berkeley
Ist Merkels Politik die "späte Rache der DDR an der BRD" ?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?