14.01.11 06:21 Uhr
 696
 

Hacker George Hotz zeigt sich im Interview mit Gaming-Sender selbstbewusst

Nachdem George Hotz von Sony Computer Entertainment America in Kalifornien vor einem Gericht in San Francisco angeklagt wurde, erklärt er nun öffentlich in einem Interview mit dem Gaming-Sender "G4", wie er sich verteidigen möchte.

George Hotz zeigt sich wegen der Situation nicht übermäßig angespannt, reagiert im Gegenteil selbstbewusst. Im Interview nach seinen Plänen für die Zukunft befragt, antwortet Hotz schlagfertig mit der Frage, wann denn die "PSP2" veröffentlicht werde.

Zuvor hatte Hotz bereits zwei offizielle Dokumente, die an das Gericht in San Francisco gerichtet waren, im Internet veröffentlicht (ShortNews berichtete). Es handelte sich dabei um eine eidesstattliche Versicherung und eine Antwort seines Anwalts auf die Anklageschrift.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Tokitok
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Interview, Hacker, Sender, Gaming, Hacken, George Hotz
Quelle: www.ichspiele.cc

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.01.2011 06:21 Uhr von Tokitok
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ich glaube, wenn mich Sony vor den Kadi ziehen würde, würde ich nicht so ruhig und gelassen ein Interview geben und dabei mit dem Moderator feixen. Grundsätzlich sind solche Strategien, die auf Krawall gebürstet sind, ja auch nicht immer der Sache dienlich.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?