13.01.11 21:27 Uhr
 4.383
 

Schwarzes Loch "wiegt" soviel wie 6,6 Milliarden Sonnen

Der amerikanische Astronom Karl Gebhardt von der University of Texas in Austin hat zusammen mit seinen Kollegen und Studenten ein Schwarzes Loch gewogen, indem sie die Geschwindigkeit der Sterne, die um das Loch kreisen gemessen haben. Diese lässt auf eine Masse von 6,6 Milliarden Sonnen schließen.

Das derzeit studierte Schwarze Loch befindet sich in der Riesengalaxie M87, welche 54 Millionen Lichtjahre von unserer Milchstraße entfernt liegt. Mit Hilfe des Gemini-Teleskop auf Hawaii und einem 2,7-Meter-Spiegelteleskop gelang es, besonders scharfe Aufnahmen zu machen.

Die erfassten Werte lassen auf eine Gesamtmasse der Galaxie von sechs Billionen Sonnen schließen. Das Schwarze Loch in der Mitte unserer Galaxie beherbergt geschätzte vier Millionen Sonnenmassen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Earaendil
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Sonne, Masse, Loch, Gewicht, Teleskop, Schwarzes Loch
Quelle: astronomie.scienceticker.info

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

33 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.01.2011 21:37 Uhr von anderschd
 
+56 | -2
 
ANZEIGEN
Das klingt alles: sehr beeindruckend. Aber hey, das ist der Weltraum, da gibt es sicher noch Dinge die lassen das hier wie`n links drehenden Joghurt aussehen.

Trotzdem interessant.
Kommentar ansehen
13.01.2011 21:40 Uhr von Daaan
 
+24 | -3
 
ANZEIGEN
warum minus? was is an der news so schlecht`?
Kommentar ansehen
13.01.2011 22:34 Uhr von chefcod2
 
+25 | -14
 
ANZEIGEN
Siegbert_S: ach du meine Güte, bist du witzig.
Kommentar ansehen
13.01.2011 22:41 Uhr von Demon2102
 
+26 | -12
 
ANZEIGEN
muss dem user über mir zustimmen
einfach nur dumm und niveaulos
Kommentar ansehen
13.01.2011 22:47 Uhr von Earaendil
 
+8 | -18
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
13.01.2011 22:50 Uhr von Küchenbulle
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
schon Gigantisch mit was für Gewicht das Sonnensystem so handhabt ... @anderschd ist schon richtig ;-)
Kommentar ansehen
13.01.2011 23:01 Uhr von JanaMella
 
+17 | -4
 
ANZEIGEN
@Daaan: ich kann auch nich verstehen wer hier nen minus gibt, mal ne gute und interessante news auf sn..
liegt bestimmt daran, dass im tittel nich die wörter titten oder nippel auftauchen =)
Kommentar ansehen
13.01.2011 23:13 Uhr von AnotherHater
 
+9 | -4
 
ANZEIGEN
Is´ jetzt aber auch nichts neues, dass schwarze Löcher eine unvorstellbar große Masse haben.
Kommentar ansehen
14.01.2011 00:13 Uhr von Sh@dowknight99
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
@Mit.Zink: ich kann mir schon das Gewicht der Sonne allein nicht vorstellen :)
Kommentar ansehen
14.01.2011 01:48 Uhr von Maku28
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
naja: bei sowas denk ich mir immer , wie wenig Ahnung wir Menschen überhaupt von Weltraum haben. Möchte garnet wissen wie weit diese ganzen Schätzungen immer danebenliegen.
Kommentar ansehen
14.01.2011 01:57 Uhr von Skuby
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Interessante News Plus von mir. Schön das du dich in letzter Zeit auch ans Newsschreiben machst Earaendil :-)
Kommentar ansehen
14.01.2011 03:06 Uhr von Ginseng
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
@Küchenbulle: Sonnensystem? ja ne is klar und die USA ist ein Teil von Helgoland.
Kommentar ansehen
14.01.2011 03:58 Uhr von ydnilber70
 
+0 | -8
 
ANZEIGEN
Mit.Zink: tja....wenn dir das nicht vorstellen kannst,bist woll auch ein so genannter rtl-user........[edit;schonvergeben]

[ nachträglich editiert von ydnilber70 ]
Kommentar ansehen
14.01.2011 05:53 Uhr von IYDKMIGTHTKY
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
@ Daaan: es gibt immer leute, die können mit schwarzen löchern und galaxien und dem wort "masse", so wie "lichtjahre" nichts anfangen. beim versuch drüber nachzudenken, werden die letzten nervenzellen gesprängt und dabei kommt es zum reflex, welcher die minus-drücker hervorruft!


@ Internet-Vorstand

"...die 6,6-Milliarden-mal so viel weniger wie unser Stern..."

das heisst "...weniger ALS unser..."


@ ydnilber70

und du kannst dir 6,6 Milliarden Sonnenmassen bildlich vorstellen?

ja ne ist klar, du troll



es ist vollkommen normal dasss man sich die geheimnisse des weltalls nicht vorstellen kann, genau wie die wirkung eines schwarzen lochs, weil es unsere vorstellungskraft sprängt. geht ja auch alles weiter bis zu zeitreisen ect. oder das man in einem schwarzen loch gestreckt wird wie eine nudel und es dennoch überlebt... wie stellst du dir das vor...?

lass dich mal von ein paar tractor-puller mal so richtig strecken xD

[ nachträglich editiert von IYDKMIGTHTKY ]
Kommentar ansehen
14.01.2011 07:09 Uhr von Phyra
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
" es gibt auch sonnen, die 6,6-Milliarden-mal so viel wieger wie unser Stern. dazu braucht es kein schwarzes loch."

Nein, gibt es nicht.

@IYDKMIGHTKY
wenn man andere berichtigt, sollte man nicht selbst so grauenhaft anzusehende Fehler machen.:
"sprängt"

"schwarzen lochs, weil es unsere vorstellungskraft sprängt. geht ja auch alles weiter bis zu zeitreisen ect. oder das man in einem schwarzen loch gestreckt wird wie eine nudel und es dennoch überlebt"
weil es dies auch nicht gibt, das entstammt nur den Phantasien von SciFi autoren, wenn sich dein koerper in zonen mit stark unterschiedlichen gravitationskraeften wirst du auseinandergerissen, du selbst bleibst, immer in etwa gleichlang.
Wenn du dich in der Wirkungszone eines schwarzen loches mit annaehernd lichtgeschwindigkeit bewegst, magst du den beobachtern laenger vorkommen, bist es aber in deinem inertialsystem trotzdem nicht.
Kommentar ansehen
14.01.2011 08:26 Uhr von Biotom
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
"Billions" ungleich "Billionen": Titel stimmt, aber im vorletzten Satz haben sich wieder die englischen "Billionen" eingeschlichen, die im deutschen "lediglich" Milliarden sind.
Könnte man das noch korrigieren?
Kommentar ansehen
14.01.2011 10:05 Uhr von Küchenbulle
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
@ginseng: bist wohl einer der schlaueren Typen hier ???
Kommentar ansehen
14.01.2011 10:25 Uhr von Ginseng
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@Küchenbulle: keine Ahnung, aber um schlauer zu sein wie du wird es wohl reichen.
Kommentar ansehen
14.01.2011 10:27 Uhr von DJCray
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Biotom warum ändern? Selbst zuvor wurde die Masse auf 2-3 Billionen Sonnenmassen geschätzt.

http://de.wikipedia.org/...

Gruß
DJ
Kommentar ansehen
14.01.2011 10:30 Uhr von FirstBorg
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
@Daaan, @Internet-Vorstand: Also ich hab der News grade ein Minus verpasst.

Waurm? Weils Fehler gibt die nicht ohne sind. Z.b. wird eine Masse nicht gewogen, zumindest nicht Weltall. Denn "wiegen" heisst immer das man ein Objekt einem Schwerefeld aussetzt und misst mit welcher Kraft dieses Objekt durch das Schwerefeld runtergezogen wird. Dabei misst man dann eigentlich die Kraft die dieses Objekt dann auf die Waage ausübt. Das ist nicht das gleiche wie Masse.

Und weiterhin wird erst von 6.6 Milliarden Sonnenmassen berichtet, anschließend aber von 6.6 Billionen Sonnenmassen.

@Internet-Vorstand
Erst schlau machen, dann posten. Dann passieren einem nicht solche dummen Fehler.
Die bislang höchste Masse für eine Sonne die bislang gefunden wurde hat gerade einmal 300 mal mehr Masse als unsere Sonne. Der Grund ist auch relativ einfach zu verstehen: Die Fusionsprozesse in einem Stern sind umso häufiger, je mehr Masse da ist. Wenn also ein Stern mehr Masse hat, "brennt" der heisser und lebt daher auch nicht so lang. Sterne mit so viel, wie z.b. 300 Sonnenmassen, brennen so heiss das sie sich regelrecht selbst auseinander reissen.
Kommentar ansehen
14.01.2011 11:05 Uhr von Earaendil
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
@Firstborg: Das "wiegen" steht nicht umsonst in Anführungsstrichen , und in der Quelle wird genauer erklärt,wie es sich mit dem WIEGEN verhält.In der New´s aber auch,darum weiss ich nicht ,was du zu beanstanden hast.Das man das Schwarze Loch nicht auf ne Waage gelegt hat,müsste klar sein.
Auch was die "Billionen " angeht ,sehr lustig...denn Billionen/ Milliarden sind das Selbe..aber macht nix,man kann nicht alles wissen ;)


[ nachträglich editiert von Earaendil ]
Kommentar ansehen
14.01.2011 11:10 Uhr von FirstBorg
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
@Earaendil: Ähm, nein. Das ist nur das gleiche wenn du von deutsch nach englisch übersetzt.

Eine milliarde sind 10^9, eine Billion sind 10^12, während das ENGLISCHE billion 10^9 sind.
Kommentar ansehen
14.01.2011 11:25 Uhr von Earaendil
 
+0 | -6
 
ANZEIGEN
Die Quelle hat es selber so gemacht...wahrscheinlich,weil die Zahlen garnicht so genau berechnet werden können , und es deshalb SCHNURZ ist.
Aber hauptsache , du hast was zu meckern.
Man,muss dir langweilig sein..es geht hier darum,sich eine ungefähre Vorstellung von den Größenordnungen im All machen zu können.


[ nachträglich editiert von Earaendil ]
Kommentar ansehen
14.01.2011 11:30 Uhr von Earaendil
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Waha?^^: Englische Billionen sind gleich deutsche Milliarden..ja und..wo ist dann jetzt der Fehler in der New´s??
Wenn deutsche Milliarden 10^9 und englische Billion´s 10^9...warum zum Geier hast du dann überhaupt dich beschwert??
Kommentar ansehen
14.01.2011 11:48 Uhr von BigNose82
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Earaendil: Steht in der Quelle nichts von der Größe des schwarzen Loches? Das ist ja für die breite Öffentlichkeit das eigentlich Interessante. Wenn man zu einer Masse noch einen Größenbezug bekommt. Die Dichte der Materie von schwarzen Löchern fängt meines Wissens bei einigen 100.000 t / cm³ an. Interessant wäre zu wissen, wie hoch die Dichte des beschriebenen schwarzen Loches ist, damit man sich ein Bild über die Abmessungen machen kann, oder noch besser direkt die Abmessungen angeben... Dann kann man sich vorstellen wie "schwer" z.B. ein Materiestück der Größe eines 1-Euro Stückes auf der Erde wäre...

Refresh |<-- <-   1-25/33   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?