13.01.11 18:59 Uhr
 592
 

Gelsenkirchen: Feuerwehr rettete Eichhörnchen aus Gullideckel

Kurioser Einsatz für die Berufsfeuerwehr Gelsenkirchen. Das Hinterteil eines Eichhörnchens hatte sich in einem Loch eines Gullideckels verfangen. Das arme Tier war schlichtweg stecken geblieben.

Zuerst völlig verängstigt und sich wehrend, beruhigte sich das putzige Tierchen schnell und ließ die Rettungsprozedur durch die Feuerwehrleute ruhig über sich ergehen. Die Männer nahmen dicke Handschuhe zur Hilfe und halfen schließlich dem Eichhörnchen aus seinem engen Gefängnis heraus.

"Das wohlgenährte Hinterteil war auch nach mehrmaligem Ziehen nicht aus der Form zu bringen", berichtet die Feuerwehr.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Feuerwehr, Gelsenkirchen, Eichhörnchen, Gullideckel
Quelle: www.derwesten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Norwegen: Gestohlenes Tor des KZ Dachaus vermutlich gefunden
Bahnpanne: Zum wiederholten Mal rast ICE an Halt in Wolfsburg vorbei
Ansbach: Während Mann Scheiben frei kratzt, fährt dreister Dieb mit Wagen davon

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.01.2011 19:11 Uhr von Sir.Locke
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
ein zusätzliches "+" für das bild :D

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen
Zugunglück von Bad Aibling: Staatsanwaltschaft fordert vier Jahre Haft
Brand in Asylunterkunft - Heilbronner Staatsanwaltschaft setzt Belohnung aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?