13.01.11 15:47 Uhr
 1.732
 

Französische Politikerin vergleicht muslimische Straßengebete mit Nazi-Besatzung

Wegen eines Nazi-Vergleichs laufen derzeit in Frankreich Ermittlungen gegen die Politikerin der rechtsextremen Partei Front National, Marine Le Pen. Sie hatte muslimische Straßengebete mit der Nazi-Besatzung gleichgesetzt.

Nun muss sie sich mit dem Vorwurf auseinander setzen, sie habe zum Rassenhass aufgerufen. Wörtlich sprach sie von einer "Besatzung von Territorium", wie im Zweiten Weltkrieg.

Geklagt hat die Anti-Rassismusinitiative MRAP, aber auch die Regierung und die Opposition haben die Äußerungen der Rechtsextremen scharf verurteilt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Politik, Muslim, Nationalsozialismus, Besatzung, Marine Le Pen
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Politische Freundschaft": AfD-Chefin Frauke Petry trifft sich mit Marine Le Pen
Feministinnen wütend: Frankreichs Front National wirbt mit Frauenthemen
Französische Rechtspopulistin Marine Le Pen: "Hillary Clinton bedeutet Krieg"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.01.2011 16:24 Uhr von Floxxor
 
+9 | -7
 
ANZEIGEN
Ich frag mich ja wann die alltägliche Beschallung dieser anderen Religion mal aufhört, bevor man noch ernsthaft darüber reden muss, warum dieses Gebrülle verboten bleiben muss ;-)
Kommentar ansehen
13.01.2011 18:16 Uhr von blaablaablaa
 
+5 | -7
 
ANZEIGEN
haben die denn nicht wie in D einen ZRdJ, der sich da aufgeilt ??
Kommentar ansehen
13.01.2011 20:42 Uhr von Dark_Apollo
 
+20 | -2
 
ANZEIGEN
Ja beten kann man auch zu Hause, wenn in der Moschee kein Platz ist. Der Außenstehende hat in diesem Fall keinen Schimmer was dort eigentlich abgeht wenn die auf der Straße beten. Bürgersteige sind komplett dicht. Die Teppiche werden sogar auf der Straße ausgerollt, so das man nicht mal mit dem Auto lang kommt. Manchmal sind die Straßen ganz dicht. Herzlichen Glückwunsch für denen, die dort wohnen (und nicht beten), der kommt nicht mal aus der Haustür rein oder raus.

http://www.youtube.com/...

Mit Religion hat das dort nichts zu tun. Das sind reine Machtdemonstrationen welche von von den Imamen aufgerufen werden.
Kommentar ansehen
14.01.2011 00:58 Uhr von Kruppzeuch
 
+1 | -14
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
14.01.2011 01:00 Uhr von Entertainerz
 
+2 | -17
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
14.01.2011 09:33 Uhr von Seridur
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
@Lukulus: das ist marine le pen, der name muesste eigentlich bekannt genug sein. was die dame und noch schlimmer der vater vom stapel geben ist so gut wie immer scheisse.
Kommentar ansehen
18.01.2011 13:05 Uhr von bono2k1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
LePen(g): *Leugnung des Holocaust
*Folterknecht im Algerienkrieg...

und das war erst der Vater :-D


Und Lukulus...meinst Du die Wehrmachtsverbrecher? Die Mörder von Adolfs Gnaden?

So wie Du schreibst bist sicher auch ein Fan von Dirlewanger...(auch wenn der von ´verwandten´ Verein war...)

Ehrbare Wehrmachtssoldaten...DRECK. Bist wohl stolz darauf was diese Tiere für den GröFaZ geleistet haben...Zivilbevölkerung ausrotten, Kinder töten....etc pp...

Tolle Wehrmacht...

Abgesehen davon ist die Front National nichts anderes als eine gut organisierte NPD. Faschisten, sonst nichts.

Aber Faschisten haben wir hier ja genug, gell lieber Luk...
Kommentar ansehen
19.02.2011 15:21 Uhr von str8fromthaNebula
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Dark_Apollo: für mich sieht das aus wie eine verkehrberuhigte zone in der autos sehr wohl noch fahren können!
ich kann dazu nur sagen wenn die fussballbauern wieder mal die bahnhöfe besetzen wegen auswärtsspielen und die polizei mit hundertschaften für ruhe sorgen muss fühl ich mich 100mal unwohler als wenn die dort ein tag so beten und ich ne straße lang gucke das ich über niemand stolper....meine güte..

[ nachträglich editiert von str8fromthaNebula ]

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Politische Freundschaft": AfD-Chefin Frauke Petry trifft sich mit Marine Le Pen
Feministinnen wütend: Frankreichs Front National wirbt mit Frauenthemen
Französische Rechtspopulistin Marine Le Pen: "Hillary Clinton bedeutet Krieg"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?