13.01.11 14:49 Uhr
 372
 

Homebrew für Windows Phone 7 bald nicht mehr möglich?

Das nächste Update für Windows Phone 7 soll neben Funktionen wie Copy-&-Paste und eine Beschleunigung für Apps und Spiele auch ungeprüfte Anwendungen von den Handys verbannen.

Mit ChevronWP7 umgeht man die Entsperrungsmethode für Apps, dafür wird ein Zertifikat genutzt, welches Microsoft eigentlich Entwicklern für 99 Dollar zur Verfügung stellt. Mit diesem Zertifikat können Entwickler ihre Apps auf dem Marketplace von Windows Phone testen, ohne eine vorherige Prüfung.

Das Entwicklerteam rund um ChevronWP7 will sich demnächst mit Vertretern von Microsoft treffen und über die Zukunft ihrer Homebrew-Community sprechen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Riou
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Microsoft, Windows, 7, Hack, Windows Phone 7, Homebrew
Quelle: derstandard.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.01.2011 14:49 Uhr von Riou
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ich glaub auch wenn Windows das durchzieht, wird es nicht lange dauern, bis so etwas wieder möglich ist. Die Programmierer werden da schon neue Wege finden. ;)
Kommentar ansehen
13.01.2011 16:51 Uhr von leCauchemar
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bitte klärt mich auf, ich komme nicht mit:

Wikipedia:
"Der Begriff Homebrew bezeichnet [...] Programme für Konsolen sowie Handheld-Systeme, die vom Hersteller nicht zur Ausführung privat erstellter Programme gedacht sind. "
Kann man auf dem Windows Phone keine privat erstellten Anwendungen nutzen? Ist es nicht erst Homebrew, wenn dieses Zertifikat eingeführt und von der jeweiligen Homebrew-Software umgangen wird?

Und außerdem:
Geht Apple nicht genauso vor?
Da muss man doch, wenn ich mich recht erinnere, sogar 99$ im Jahr bezahlen, um Apps entwickeln zu können.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?