13.01.11 13:41 Uhr
 507
 

Neuer "Stern TV"-Moderator Steffen Hallaschka: 15,5 Prozent Marktanteil für RTL

Vergangene Woche hatte Günther Jauch seinem 39 Jahre alten Nachfolger Steffen Hallaschka das "Zepter" für die "Stern TV"-Show überreicht. Am gestrigen Mittwoch ist dem neuen Moderator der "Stern TV"-Show, Steffen Hallaschka, ein erfolgreicher Einstand gelungen.

Im Durchschnitt wurde die "Stern TV"-Show des Newcomers von über drei Millionen TV-Zuschauern ab einem Alter von drei Jahren gesehen. Hallaschka konnte dem TV-Sender RTL 15,5 Prozent Marktanteil sichern.

Dem neuen Moderator ist es gelungen an die Erfolge seines Vorgängers anzuknüpfen. Günther Jauch hatte im Jahr 2010 durchschnittlich 2,96 Millionen Zuschauer gehabt.


WebReporter: Aguirre, Zorn Gottes
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: TV, Prozent, RTL, Moderator, Stern TV, Steffen Hallaschka
Quelle: www.sex-up.net
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.01.2011 15:02 Uhr von Koeniglich
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
war das die erste Sendung mit ihm?
Wenn ja wollten die Leute einfach nur den neuen Moderator schauen, um zu gucken wie er so drauf ist :)
Kommentar ansehen
13.01.2011 15:08 Uhr von hnxonline
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Man muss doch erst einmal abwarten ob sich die guten Quoten auch weiterhin erzielen lassen. Kann mir vorstellen das diesmal einige nur mal reingeschaut haben um zu sehen wie sich der Neue macht. Mal abwarten.
Kommentar ansehen
13.01.2011 17:36 Uhr von Realist92
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Setz dem ne Brille auf und er ist Jauch!
Kommentar ansehen
14.01.2011 03:34 Uhr von backuhra
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Nope: ich finde die Stern TV Zuschauer im Publikum sollten Plakate mit "Wir wollen Jauch" mit rein schmuggeln. Hallaschka passt gar nicht zu Stern TV.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?