13.01.11 12:36 Uhr
 22.749
 

Griechenland plant Kriegsentschädigungen von Deutschland geltend zu machen

Laut der Athener Nachrichtenagentur ANA plant Griechenland vor dem UN-Gericht in Den Haag zusammen mit Italien Reparationszahlungen einzufordern.

Schon Anfang letzten Jahres kam von der griechischen Opposition der Vorschlag, Entschädigungen von Deutschland für die zerstörerischen Folgen der deutschen Besatzung im Zweiten Weltkrieg zu fordern. Damals lehnte Premierminister Papandreou es ab, Zahlungen in nächster Zeit geltend zu machen.

Im Jahr 1960 zahlte Deutschland bereits 115 Millionen Mark Reparationen. Während der Zeit der Finanzkrise bewilligte die EU einen Rettungskredit für die Griechen in Höhe von 110 Milliarden Euro.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: anex
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Deutschland, Regierung, Griechenland, Besetzung, Reparation
Quelle: www.de.rian.ru

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei: Doppelanschlag in Istanbul - Mindestens 29 Tote und 166 Verletzte
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Düsseldorf: "König der Taschendiebe" nach Marokko abgeschoben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Thread locked

89 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.01.2011 12:40 Uhr von Nekromanzer
 
+247 | -19
 
ANZEIGEN
Schmeisst: [edited by maeckes]
Kommentar ansehen
13.01.2011 12:40 Uhr von shadow#
 
+146 | -6
 
ANZEIGEN
"zusammen mit Italien": Warum wundert mich das nicht?
Kommentar ansehen
13.01.2011 12:46 Uhr von Can-Romeo
 
+162 | -10
 
ANZEIGEN
Wenn die das durchsetzen dann kann Deutschland ja auch einiges an Forderungen stellen!
Kommentar ansehen
13.01.2011 13:00 Uhr von Isikiou
 
+93 | -9
 
ANZEIGEN
Was denkt ihr was wir bisher an Steuern an Irland und Griechenland geleistet haben un diss sin nur Peanuts. Als nächstes kommt Portugal und Spanien wenn net sogar Italien dran, da könnt ihr euch ausmalen wie die kacke am Dampfen sein wird. Wir dürfen dann dafür bezahlen un sind am Ende die gelackmeierten. Alles nur weil korrupte Bänker un Politiker den Hals net vollbekommen, aber die dummen Steuerzahler in der EU zahlen ja eh. Willkommen in der globalisierten Finanzanarchie.
Kommentar ansehen
13.01.2011 13:05 Uhr von Gingerkid
 
+40 | -4
 
ANZEIGEN
griechenland hat: noch anspruch auf 67Mrd. euro.
was an der ganzen sache stört ist das sie mal nein wir wollen es nicht sagen und mal ja wir wollen es doch.
falls sie das geld bekommen wird es sowiso direkt in die wirtschaft gepumpt was immer das risik birgt das es verloren geht. ist in meinen augen aber keine entschädigung für die opfer der verbrechen wenn das geld an marode banken und unternehmen geht.
einfach nur unmoralisch
Kommentar ansehen
13.01.2011 13:05 Uhr von Alice_undergrounD
 
+103 | -5
 
ANZEIGEN
moment: ITALIEN??????????????????????????????????

wie war das mit mussolini?
Kommentar ansehen
13.01.2011 13:08 Uhr von Leeson
 
+64 | -3
 
ANZEIGEN
Die: bauen erstmal neue Kriegsmaschinen von diesem Geld anstatt mal die Schulden zu bezahlen...

Kriegsschulden... tzzz
Die Bundesrepublik Deutschland hat meines Wissens nach keinen Krieg geführt.
Warum muss der Nachfolgestaat nach solanger Zeit für irgendwas aufkommen.

Ahnlich wie mit der Kirche. Vor 200 Jahren wurden die Zwangsenteignet und wir zahlen heute noch...
Was haben wir heute damit zutun!?
Kommentar ansehen
13.01.2011 13:14 Uhr von PeterLustig2009
 
+35 | -18
 
ANZEIGEN
@Gingerkid: Seit wamm haben Länder Anspruch auf Kriegsentschädigung?
Diese Reputationszahlungen werden freiwillig gezahlt!!

Ich finde es nur mehr als erbärmlich, dass Griechenland erst dankend unsere Spende annimmt um den Konkurs abzuwenden aber dann sagt wir wollen noch mehr Kohle.

lasst das Land finanziell doch absaufen
Kommentar ansehen
13.01.2011 13:15 Uhr von Gingerkid
 
+13 | -2
 
ANZEIGEN
das ganze gabs schon letztes jahr ;D
http://www.handelsblatt.com/...
und auch da wurde gefordert das deutschland zahlt

[ nachträglich editiert von Gingerkid ]
Kommentar ansehen
13.01.2011 13:15 Uhr von RitterFips
 
+22 | -2
 
ANZEIGEN
Eine große Unverschähmtheit: Zum einen haben wir bereits Repatrationoen bezahlt, zum anderen dürfte doch das Geld was wir in Griechenland reingepumpt haben ausreichen um die Kriegsentschädigung locker zu decken. Das ist doch Ausnutzung pur. Die wollen ihre Schulden jetzt auf die Art und weise tilgen. Finde aus der Misere sollen sie ohne Kriegsentschädigung rauskommen.

Von Italien will ich garnicht erst anfangen. Die Idee kam bestimmt von Berlusconi dem Geldhai.

[ nachträglich editiert von RitterFips ]
Kommentar ansehen
13.01.2011 13:23 Uhr von Auraka
 
+36 | -8
 
ANZEIGEN
Immer dieser 2te Weltkriegsscheiß. Warum soll unsere Generation noch dafür blechen was Idioten vor über 50 Jahren angezettelt haben????????

Kann man den mist nicht endlich finanziell mal vergessen?!
Kommentar ansehen
13.01.2011 13:33 Uhr von atrocity
 
+17 | -4
 
ANZEIGEN
lol: die Forderungen rechnen wir dann mit ihren Schulden auf die wir eh nie wieder sehen... Ergebnis: Sie schulden uns immer noch Geld und bekommen kein neues mehr. Ein Schuss ins eigene Knie.
Kommentar ansehen
13.01.2011 13:37 Uhr von Rechthaberei
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
Dann muß Deutschland halt noch massiver Steuern: erhöhen, denn es wurde zwar von den Alliierten extrem ausgeraubt aber es hat eben den Krieg verloren, dabei könnten die Italiener und Griechen sich für Italienisch-Albanien ja gegenseitig Ersatzanforderungen stellen.

http://de.wikipedia.org/...






[ nachträglich editiert von Rechthaberei ]
Kommentar ansehen
13.01.2011 13:41 Uhr von Major_Sepp
 
+21 | -3
 
ANZEIGEN
Was: regt ihr euch auf? Die wissen halt mit wem man es machen kann.
Kommentar ansehen
13.01.2011 13:46 Uhr von BLUE-MATRIX
 
+16 | -3
 
ANZEIGEN
und unsere Regierung wird so dämlich sein und Zahlen, wie immer eben!
Kommentar ansehen
13.01.2011 13:46 Uhr von Loki1983
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
griechenland und italien oO: mhm...ich glaub bei den griechen zu verstehen warum sie es jetzt machen wollen...aber warum zusammen mit italien? oO

italien und deutschland haben doch mehr oder minder gemeinsamme sache im 2. WK gemacht....
Kommentar ansehen
13.01.2011 13:49 Uhr von Lo.Ony.de
 
+10 | -32
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
13.01.2011 13:52 Uhr von a.berwanger
 
+21 | -5
 
ANZEIGEN
Wir sind das volk? LOL: Das müsste genau anders herum gehen....den ganzen Unfähigen, die Zahlungen einstellen. Wir zahlen hier für Gott und die Welt und bewirten im eigenen Land noch Leute die es nicht selbst packen und von woanders hier einströmen. Raus aus der Scheiss EU, keine Zahlungen mehr ins Ausland, direkte Demokratie einfordern und basta!!! Reperaturzahlungen nach Milliardenkredit fordern? Zu denen würd ich sagen "Passt mal auf, sonst bekommt nach ihr nach 45 gleich noch eine aufs Dach".
Kommentar ansehen
13.01.2011 13:55 Uhr von CommanderRitchie
 
+17 | -2
 
ANZEIGEN
Dauert nicht mehr lange dann können Frankreich und Deutschland die ganze EU alleine aufrechterhalten.
Dann kommen die daher - und wärmen olle Kamellen auf, um noch mehr abzukassieren.
Es gibt doch nur zwei Möglichkeiten:
1. Deutschland spielt dieses EU-Zahlmeisterspielchen weiter mit und läßt sich weiter wie eine Zitrone auspressen.... oder
2. Deutschland macht einfach einen CUT - zahlen denen noch die Kriegsentschädigungen - und treten so schnell wie möglich aus der EU aus.

Soll der Rest der EU doch schauen wie sie klar kommen !!

Wenn die deutsche Regierung einen "Arch in der Hose" hätten, sollte unsere Regierung einfach mal mit dem Hammer auf den "EU-Verhandlungstisch" hauen !!

Anstatt sich weiter von den anderen Staaten ausnehmen zu lassen - einfach mit EU-austritt drohen - mal schauen, ob die nicht auf die Kkriegsentschädigungen verzichten !!
Kommentar ansehen
13.01.2011 13:56 Uhr von Oberhenne1980
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Reparation...das Wort heisst Reparation.
Kommentar ansehen
13.01.2011 14:04 Uhr von Karma-Karma
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Hehe: Diese Idee ist nicht gerade neu, sorgte aber schon damals für Lacher und fiese Pointen :D http://www.paramantus.net/...
Kommentar ansehen
13.01.2011 14:07 Uhr von Ich_denke_erst
 
+18 | -3
 
ANZEIGEN
Die griechische Forderung ist nicht neu: Irgendeine linke griechische Partei hat das vor ca. 9 Monaten schon mal rausgeholt.
Fakt: Griechenland hat in den 60er Jahren bereits Entschädigungszahlungen in Höhe von 110 Mio DM erhalten. Das wurde vom damaligen griechischen König auch quittiert. Damit wären die heutigen Forderungen also nicht mehr gerechtfertigt. Weiterhin gibt es seit 1992 den 2+4 Vertrag in dem alle Altlasten geregelt wurden. Griechenland kann zwar fordern bekommt aber für die alte Nazi Platte nichts mehr.
Ich würde vorschlagen dass die Griechen erstmal im eigenen Land kehren - Steuerhinterziehung ist Volkssport! Dann bei den Beamten sparen und die Einnahmequellen im eigenen Land ausschöpfen.
Undwenn sie dann brav "BitteBitte" sagen kann Mama Merkel über weitere Hilfen nachdenken.
Kommentar ansehen
13.01.2011 14:11 Uhr von bono2k1
 
+2 | -22
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
13.01.2011 14:15 Uhr von bono2k1
 
+1 | -11
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
13.01.2011 14:28 Uhr von Joe_Phoenix
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Pleiten-Land: Ist das zu fassen, Griechenland gefährdet die Stabilität unserer Währung, bekommt eine riesige Finanzhilfe (die von Deutschland hauptbezahlt ist) und wollen sie Entschädigungen fordern für den 2. Weltkrieg?! Also noch dreister gehts echt nicht!

Refresh |<-- <-   1-25/89   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Thread locked


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/1. Bundesliga: Bayern München schickt Weißwurst-Prämie nach Ingolstadt
Türkei: Doppelanschlag in Istanbul - Mindestens 29 Tote und 166 Verletzte
Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?