13.01.11 11:59 Uhr
 462
 

Regisseur Joachim Levy hat gedroht, den Graffiti-Künstler Banksy zu enttarnen

Der Zeitung "Die Welt" sagte der schweizerische Regisseur und Filmemacher Joachim Levy", dass er wegen verschiedenen Streitigkeiten den richtigen Namen des Streetart-Künstler Banksy verraten will.

Seine Überlegungen seien, dass er - wenn er Klage gegen ihn in der Schweiz einreichen wolle - den richtigen Namen des bisher anonymen Sprayers angeben müsse. Maßgeblich für diese Auseinandersetzung ist, dass Teile des Films "Exit through the gift shop" von Banksy eigentlich von Joachim Levy sind.

Darauf wurde in dem Film jedoch nie hingewiesen. Dem Regisseur geht es hauptsächlich darum, dass ihm keine finanzielle und berufliche Anerkennung zuteil wurde. Letztendlich hätte er den Film produziert, mitgeschnitten und auch Regie geführt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: jsbach
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Klage, Regisseur, Graffiti, Banksy, Joachim Levy
Quelle: www.dradio.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nigeria: Mindestens 200 Tote beim Einsturz einer Kirche in der Stadt Uyo
Türkei: Doppelanschlag in Istanbul - Mindestens 29 Tote und 166 Verletzte
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.01.2011 11:59 Uhr von jsbach
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Wie ich anderen Medien entnehme, hat Levy mit Banksy schon öfter zusammengearbeitet. Aber seine Stimme war verfremdet und sein Aussehen sah man nur im Halbdunklen. Vielleicht interessiert es den einen oder anderen war sich hinter Banksy verbirgt…? (Bild zeigt Joachim Levy)
Kommentar ansehen
13.01.2011 12:14 Uhr von yiggi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Geht es doch nur um Geld? Na da darf man wohl gespannt sein wie die Sache endet. Hier gibt es die Sache etwas ausführlicher und auch den Link zum Welt-Interview.
http://www.artinfo24.com/...

Fragwürdig ist nur, warum sich der Regisseur jetzt erst zu Wort meldet? Den Film gibt es seit einem Jahr und die Sache hätte schon längst geklärt sein können.
Kommentar ansehen
13.01.2011 15:53 Uhr von theG8
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@Mit.Zink: Hallo? Geht´s noch? Ich meine das Arschloch ist hier eindeutig der Herr Banksy, sollte er hier wirklich die Arbeit eines anderen Künstlers, OHNE DESSEN NAMEN ZU NENNEN (bitte nicht falsch verstehen: Ich habe nichts gegen Weiterverwendung usw. nur sollte man das natürlich benennen), verwurstet haben. Dann geschieht es ihm auch recht, enttarnt zu werden.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rom: Gentiloni soll Italiens neuer Regierungschef werden
"Toni Erdmann" zum besten europäischen Film gewählt
Nigeria: Mindestens 200 Tote beim Einsturz einer Kirche in der Stadt Uyo


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?