13.01.11 08:37 Uhr
 4.719
 

Bonn: Sechsjähriges Mädchen wird dem Mörder ihrer Mutter zum Verhängnis

Die Aussagen eines kleinen Mädchens sind jetzt einem vermutlich kriminell gewordenen 38-jährigem Mann zum Verhängnis geworden.

Die Staatsanwaltschaft ist überzeugt davon, dass die Mutter der Kleinen am 27. Juni von diesem Mann erdrosselt wurde, als sie gerade an ihrem Laptop arbeitete. Der Mann soll die Frau aus Eifersucht umgebracht haben. Sechs Stunden saß das Mädchen neben der toten Mutter, bis sie Hilfe holte.

Der Mann bestritt die Tat. Die Polizei sagte: "Er hat ausgesagt, bereits drei Tage vor dem Tattag nach Paris gereist zu sein." Doch das Mädchen machte eine ganz andere Aussage und entlarvte den Mann als Lügner.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mutter, Mädchen, Hilfe, Bonn, Mörder, Ermittlung
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen
Wie Wilde: 19 Tage altes Baby vom deutschen Vater zu Tode gefickt!
FC Bayern München um drei Millionen Euro erpresst - "Besenstielräuber" gesteht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.01.2011 08:54 Uhr von mcbeer
 
+11 | -13
 
ANZEIGEN
bild: Mord in der Metzgerei. Bild sprach zuerst mit der Frikadelle. Humbug. Die Zeugenaussage einer sechsjährigen kann so garnicht verwendet werden. Bei Bild muss man sich wirklich hinterfragen, ob alles stimmt.Das ist und bleibt ein Revolverblatt.

[ nachträglich editiert von mcbeer ]
Kommentar ansehen
13.01.2011 09:05 Uhr von Bokaj
 
+21 | -1
 
ANZEIGEN
@mcbeer: Ich will dir kein Minus geben, weil die BILD ist ein Revolverblatt. Aber die Aussage des Mädchens kann schon ausreichen, ihn als Mörder zu überführen. Aber die Aussage wird von Psychologen streng überprüft. Weil Kinder kann man leicht beeinflussen und ihre Realität wird dadurch auch verändert.

Aber das Gericht muss das entscheiden, wie die Aussage des Kindes bewertet werden kann.

Wenn er der Mörder ist, hoffe ich, dass das Kind ihn überführen kann.
Kommentar ansehen
13.01.2011 09:48 Uhr von PeterLustig2009
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
Die Aussage ist zwar nciht zwingend zu gebrauchen: aber gepaart mit dem Nachweis ob er wirklich 3 Tage zuvor nach Paris geflogen ist (lässt sich problemlos nachweisen) und anderen Indizien könnte es zur Überführung reichen

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

One Finger Challenge - die besten Nacktbilder aus dem Nackttrend
Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen
Abartig: Deutschland und Tschehien streiten wegen Kindersex!


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?