12.01.11 21:27 Uhr
 210
 

Außentank der "Discovery" wird mit Metallstreifen verstärkt

ShortNews berichtete bereits mehrfach über die Startverschiebungen beim Spaceshuttle "Discovery". Jetzt hat die NASA den 24. Februar als endgültigen Starttermin fest ins Auge gefasst.

"Wir halten einen Starttermin am 24. Februar für möglich", so die US-Raumfahrtbehörde.

Zuvor wird noch der Außentank der Raumfähre an den defekten Stellen mit Metallstreifen verstärkt.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Start, Metall, Streifen, Discovery, Tank, Verstärkung
Quelle: www.google.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Immunantwort der Mutter verantwortlich: Jüngere Brüder sind öfter homosexuell
Donald Trump beauftragt NASA mit neuer bemannter Mond- und Mars-Mission
Neues Patent für Weltraumanzüge: "Bring mich nach Hause"- Funktion

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.01.2011 06:33 Uhr von dj-corny
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Irgendwie sehe ich es schon kommen, dass man am Ende der Shuttle-Missionen im April drei Raumschiff-Verluste zu beklagen hat.

Diese Flickschusterei der Nasa ist mal wieder prägend. Später heißt es dann "sowas hätte nicht passieren dürfen". Haben die eigentlich aus Challenger und Columbia gar nichts gelernt?

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mann überfällt Polizist in Zivil
Erdogan-Vertraute wollten Jan Böhmermann durch Schlägertrupps "abstrafen"
Model Ivana Smit unter mysteriösen Umständen mit nur 18 Jahren verstorben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?