12.01.11 20:59 Uhr
 134
 

Verbraucherschutzministerium warnt vor Schlankheitskaffees aus dem Internet

Jetzt gab es eine Warnung vor Schlankheitstees aus dem Internet vom Verbraucherschutzministerium Baden-Württemberg.

In einigen der verschreibungspflichtigen Appetitzügler ist nämlich Sibutramin enthalten. Dies ist auf der Packung jedoch nicht aufgeführt. Sibutramin wird in der EU wegen erheblicher Nebenwirkungen nicht mehr vertrieben.

Eine Rückrufaktion gab es bereits in Hessen, ein Händler hatte das Produkt aus dem Angebot gestrichen.


WebReporter: ringella
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Internet, Warnung, Kaffee, Verbraucherschutz, Schlankheit
Quelle: www.onmeda.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Polen: Baby hat bei Geburt drei Promille im Blut
Stiftung Warentest: Die meisten Verhütungs-Apps bei Test durchgefallen
USA: Frau wollte sich Po vergrößern lassen und muss nun im Rollstuhl leben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.01.2011 20:59 Uhr von ringella
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Aber was nützt und das, wenn es in anderen Ländern der EU weiter auf dem Markt vertrieben wird? Kann man sicher noch bestellen.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Friedrich Felzmann: Doppelmörder und Reichsbürger?
Studie: Wer wählte die AfD
Lebemann und Filmproduzent Felix Vossen (43) zockt 40 Millionen ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?