12.01.11 20:37 Uhr
 1.423
 

Beamter wollte Frau für Sex Schulden erlassen

Ein Rechtspfleger aus dem Raum Traunstein in Bayern soll einer Frau angeboten haben, ihr für Sex Schulden zu erlassen.

Am Telefon machte der 40-Jährige der 47-Jährigen das unmoralische Angebot. Voraussetzung war, dass sie "1,75 Meter groß und blond" ist.

Die Frau zeigte den Beamten bei der Polizei an, statt auf das Angebot einzugehen. Jetzt wird der Fall vor dem Verwaltungsgericht München verhandelt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Forstreform
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frau, Sex, Schulden, Beamter
Quelle: www.merkur-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen-Anhalt: Bahnarbeiter vom ICE erfasst und tödlich verletzt
Nigeria: Mindestens 200 Tote beim Einsturz einer Kirche in der Stadt Uyo
Türkei: Doppelanschlag in Istanbul - Mindestens 29 Tote und 166 Verletzte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.01.2011 20:57 Uhr von Klassenfeind
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Ich kann: das gar nicht glauben, dem Rechtspfleger muß doch klar gewesen sein, das statt Sex was anderes passiert..

[ nachträglich editiert von Klassenfeind ]
Kommentar ansehen
12.01.2011 22:51 Uhr von Earaendil
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Ein Beamtenspasti...gleich ma ne Runde an die Strasse stellen,damit er merkt , wie gut das tut.
Kommentar ansehen
13.01.2011 00:37 Uhr von fortunagirl
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
mmhh: sehr seltsame geschichte
Kommentar ansehen
13.01.2011 07:21 Uhr von Earaendil
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Kaputt: Bei dir is auch der Name Programm,gell?^^
Kommentar ansehen
13.01.2011 08:12 Uhr von Mistbratze
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@kaputt: Ist unter deinen Ahnen ein Vierbeiner?
Ich habe da so eine Theorie die ich gern überprüfen möchte.
Kommentar ansehen
13.01.2011 12:07 Uhr von Earaendil
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@Lukulus: Ja,wenn du schon so blöde fragst,obwohl du weisst , wie das "Spasti" gemeint ist..ich kann Behinderte nicht leiden und würde sie am liebsten alle entmündigen lassen.
-.-

-.-

-.-
Kommentar ansehen
13.01.2011 12:25 Uhr von Michelangelo45
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
ich kanns nicht glauben das wäre das erste mal gewesen, dass ein beamter etwas mit lust und liebe gemacht hätte.....
Kommentar ansehen
14.01.2011 10:35 Uhr von Hirnfurz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich glaub: die Frau war weder blond, noch 1.75 :D

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Mindestlohn-Gegner Andrew Puzder von Trump zum Arbeitsminister ernannt
Kurz vor Weihnachten: Amazon-Mitarbeiter streiken in zwei Versandzentren
Batman-Film mit Ben Affleck wird noch vor "Justice League 2" gedreht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?