12.01.11 17:48 Uhr
 159
 

LKW mit eingeschränkter Bremsfunktion und defektem Auflieger in Freiburg unterwegs

Im Rahmen einer Polizeikontrolle wurde am Mitwoch ein polnischer LkW kontrolliert. Dieser transportierte 23 Tonnen Stahl.

Die Polizei stellte fest, dass die Luftbfederbälge nicht genug Druckluft aufweisen konnten. Ursache war ein abgerissenes Regelgestänge. Hierdurch war ein Stoßdämpfer abgerissen und andere bereits stark defekt. Hinzu kam, dass die Bremsen bereits an fünf von sechs Stellen ohne Bremsbelag waren.

Es wurde ein Sachverständiger hinzugezogen der den LKW stilllegte. Erst nach der ausreichenden Reparatur und einer Sicherheitsleistung von über 2.000 Euro kann der Fahrer in den kommenden Tagen weiterfahren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: AMenke
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: LKW, Freiburg, Defekt, Bremse, Ladung
Quelle: www.badische-zeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Prozess: Bottroper Apotheker gab unterdosierte Krebsmedikamente an Tausende aus
Venezuela: Diebe stehlen Zootiere, um sie zu essen
Indien: Kind von vergewaltigter Zehnjähriger nun geboren

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.01.2011 17:48 Uhr von AMenke
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Solche Kontrollen können nicht oft genug durchgeführt werden, es gib immer noch viele LKW`s die nicht sicher sind.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"
AfD blamiert sich mit Wahlplakat: Schweizer Matterhorn nach Deutschland verlegt
Prozess: Bottroper Apotheker gab unterdosierte Krebsmedikamente an Tausende aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?