12.01.11 16:02 Uhr
 197
 

Indien: Polizist tötet aggressiven Leoparden in Großstadt

In der indischen Großstadt Karad ist ein Leopard acht Stunden lang durch die Straßen geirrt und hat immer wieder Menschen angegriffen.

Das Tier wurde auch immer aggressiver, weil die Leute die Raubkatze vertreiben wollten und mit Steinen sowie mit Stöcken auf das Tier los gingen.

Der Leopard griff gerade einen Mann an, als es der Polizei gelang, die Raubkatze mit zwei gezielten Schüssen niederzustrecken.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Indien, Leopard, Großstadt, Aggression
Quelle: www.ovb-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verfassungsgericht: Muslima muss an Schwimmunterricht teilnehmen
Österreich: Frau klagt erfolgreich 21.000 Euro Spam-Gewinn ein
Augustdorf: Mann reißt Prostituierten fast die Zunge heraus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.01.2011 16:57 Uhr von Smoxed
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Tja was soll man dazu noch sagen?
Die Polizeit hat alles richtig gemacht. Das Einzige was man den Polizisten vorwerfen kann, dass es 8 Std gedauert hat.
Bevor die Tierschützer sich jetzt im Kreis drehen: Ich mag Tiere. Ist die eigene Rasse allerdings gefährdet, sollte man nicht lange zögern.
Kommentar ansehen
13.01.2011 17:35 Uhr von neminem
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Dies ist ein Titel: Unfassbar wie dumm diese Tiere sind, haha. Naja ok, haben halt kein Bewusstsein, könnse letztendlich auch nix dafür... aber ich mein was denkt sich so ein Leopard allein unter Fremden!?? Da fress ich mich durch?!?

auf dem liveleak video sieht man ja mörder viel... boah!

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Güllner blamiert sich erneut mit FORSA Umfrage
München: Zu dickes Eichhörnchen ist in Gully stecken geblieben
Verfassungsgericht: Muslima muss an Schwimmunterricht teilnehmen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?