12.01.11 15:09 Uhr
 170
 

Rheinland-Pfalz: 18.000 Kindergarten-Kinder besuchen Sprachförderkurse

In Rheinland-Pfalz befinden sich derzeit ca. 18.000 Minderjährige, die einen Kindergarten besuchen, in Sprachförderungskursen. Die Sprachförderungskurse sollen diesen nachilfebedürftigen Kindern während der letzten zwei Jahre ihres Kindergartenaufenthalts als Vorbereitung für die Grundschule dienen.

Die "SPD"-Ministerin für Bildung, Doris Ahnen, äußerte dies am heutigen Mittwoch während eines Förderkursus-Besuchs in einem Kindergarten in Mainz. Die Ministerin sagte dort: "Das Angebot richtet sich an Kinder mit Migrationshintergrund genauso wie an alle anderen Kinder mit sprachlichen Defiziten."

Die Förderprogramme werden seit sieben Jahren in Rheinland Pfalz angeboten. Laut der Bildungsministerin zahlt das Land pro Jahr dafür sechs Millionen Euro Zuschüsse. Kindergärten, die vom Land finanzielle Unterstützung erhalten, bekommen pro Jahr bis 200 Kursstunden bezahlt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Aguirre, Zorn Gottes
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Rheinland-Pfalz, Kindergarten, Grundschule, Sprachkurs, Doris Ahnen
Quelle: www.ad-hoc-news.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Wörterbuch des besorgten Bürgers" für den Umgang mit "Besorgten Bürgern"
Großbritannien: Schule verbietet das Aufzeigen bei Fragen der Lehrer
Großbritannien: Neues Gesetz könnte Pornos für Frauen und Queers zerstören

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.01.2011 15:22 Uhr von bono2k1
 
+1 | -9
 
ANZEIGEN
Gute News nur werden leider in Kürze die üblichen "Aufrechten" hier einlaufen und sich beschweren..was "uns" "die Ausländer" kosten...natürlich nur die Moslems...

Diese Förderung ist absolut zu unterstützen - wenn man sich die User hier anschaut wäre auch bei jenen eine frühkindliche Förderung eventuell hilfreich gewesen edit[Joe1405]
Kommentar ansehen
12.01.2011 15:41 Uhr von bono2k1
 
+0 | -7
 
ANZEIGEN
Gefordert wird Integration und klappen solche Aktionen..ist es den Aufrechten natürlich wieder nicht genug..sagt einfach offen dass ihr ein Deutschland für die sogenannten Deutschen wollt...wählt Eure "Freiheit"s-Partei und sabbert Euch am Stammtisch in Rage...

Und dann weinen und zensieren lassen.... :-D

[ nachträglich editiert von bono2k1 ]
Kommentar ansehen
12.01.2011 15:41 Uhr von Fussisch
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
tut mir leid aber ich kann nicht anders: "Ich bringe Kinder auf diese Welt und muss mich um deren Entwicklung kümmern!!!" Keine Zeit, zu doof, zu faul oder einfach nur zu dämlich??? Keine Kinder auf diese Welt bringen!!!
Kommentar ansehen
12.01.2011 15:43 Uhr von bono2k1
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Sprachstörungen: werter Vorposter müssen nicht auf einer Vernachlässigung des Kindes beruhen...oder wie darf man deinen Post verstehen?

Anscheinend schon ne Menge Stammtischler unterwegs...^^

[ nachträglich editiert von bono2k1 ]
Kommentar ansehen
12.01.2011 15:50 Uhr von Fussisch
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Ach so: nennt man das dann? Oder vielleicht ADS ADHS??? Glotze aus mit den Kinderchen mehr beschäftigen raus in die Natur und wir haben weniger PsychoPhysioopfer unserer Aggressivbuntenverblödungsmedienwelt!!!

Im übrigen sind 3/4 meiner Freunde Ausländer und alle im Stande Sätze geradeaus zu sprechen.

Ich Kartoffel

[ nachträglich editiert von Fussisch ]
Kommentar ansehen
12.01.2011 15:52 Uhr von bono2k1
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Fussi^^: Tolle Tips - beugen diese Massnahmen auch einer Schreibschwäche vor? :-)
Kommentar ansehen
12.01.2011 15:58 Uhr von Dracultepes
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
@Fussisch: *gähn* Der übliche Mist.
Kommentar ansehen
12.01.2011 16:00 Uhr von Alh
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Schrecklich: wie man den Integrationsunwilligen wieder Zucker in den A.. bläst. Und dass sie integrationsunwillig sind beweist der Umstand, dass sie die Sprache des Landes, in welches sie eingewandert sind, nicht beherschen und ergo ihren Kindern nicht beibringen können.
Ja, dieses Land hat wirklich nur Einwohner verdient, die auch bereit und willens sind dafür etwas zu tun frei und in einer Demokratie zu leben.
Alle Eltern von Kindern die an dieser Sprachförderung teilnehmen sollten dafür bezahlen müssen.
Dies wäre ein Ansporn die Sprache des Einwanderungsland VORHER zu erlernen!
Aber nein, mit diesen falschen Methoden zieht man wieder einmal bildungsferne, zurückgebliebene, minderbemittelte Einwanderer an. Bravo!
Kommentar ansehen
12.01.2011 16:03 Uhr von alles.Gelogen
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Richtig: Solche Einrichtungen sin wichtig. Auch wenn es den meisten hoch gebildeten SN User nicht passt, weil hier Geld für Menschen ausgegeben wird, die nicht 100% deutsch sind.

Aber die Kinder können für ihre Defizite nichts! Sollen die sich etwa selber deutsch beibringen? Das die Eltern ihrer Erziehungspflicht nicht nachkommen ist ein anderes Thema. Und der Förderbetrag ist lächerlich im Vergleich zum Nutzen und den anderen Rettungspaketen der Regierung!
Kommentar ansehen
13.01.2011 09:42 Uhr von bono2k1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Alh: "Aber nein, mit diesen falschen Methoden zieht man wieder einmal bildungsferne, zurückgebliebene, minderbemittelte Einwanderer an. Bravo!"

Jetzt lehnst Du dich aber schon ziemolich weit aus dem Fenster - hohe Bildung, Verstand oder Sonstiges sucht man in deinen Posts leider vergebens. Bist wohl eher das was man in den USA "White Trash" nennt...

Und ein letztes Mal...es geht nicht nur um Migranten. Klein-Luca oder Klein-Selina haben ähnliche Defizite - da gehts nicht um die deutsche Sprache sondern um das Artikulieren an sich...aber vor lauter Sabbern "Ausländer schaden uns" ist Dir die Realität wohl einerlei...

@Alles gelogen: Danke!

[ nachträglich editiert von bono2k1 ]
Kommentar ansehen
21.03.2011 02:34 Uhr von sabun
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich finde: solche Sprachförderprogramme sehr sinnvoll.
Kleine Kinder können, ob Migranten oder Deutsche, Ihren Deutsch verbessern.
Ich wusste nicht, dass solch eine Massnahme angeboten wird.
Dies sollte Bundesweit ausgebaut werden. So können junge Menschen für die Schule und für eine bessere Kommunikation vorbereitet werden.

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Finnland: Politikerin und Journalistinnen auf offener Straße erschossen
"Wörterbuch des besorgten Bürgers" für den Umgang mit "Besorgten Bürgern"
Zugunglück von Bad Aibling: Fahrtdienstleiter zu drei Jahren Haft verurteilt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?