12.01.11 15:09 Uhr
 1.842
 

ZF Friedrichshafen: Neun-Gang-Automatikgetriebe kommt in zwei Jahren

Zurzeit findet in in Detroit (USA) die North American International Autoshow (NAIAS) statt. Die Messe läuft noch bis zum 23. Januar.

Anlässlich der Automesse gab der Autozulieferer ZF Friedrichshafen bekannt, dass man derzeit an einem 9-Gang-Automatikgetriebe arbeitet. In zwei Jahren wird dieses neue Getriebe in Serienfahrzeugen zu finden sein, hieß es weiter.

Das neue Getriebe wird für Quermotoren entwickelt, die in vier Fünftel aller Fahrzeuge eingebaut sind. Durch das Neun-Gang-Getriebe soll Benzin gespart werden.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Auto, Messe, Detroit, NAIAS, ZF Friedrichshafen
Quelle: www.ruhrnachrichten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mercedes: Gelächter auf Facebook über Bezeichnung von neuer X-Klasse
Auch China steht vor Verbot von Verbrennungsmotoren
Umwelthilfe will Strafgebühr für die Zulassung neuer Diesel-SUV

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.01.2011 15:17 Uhr von jpanse
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
9 Gänge?! Ich wäre froh wenn ich manchmal nen 7. hätte...

Da bin ich aber mal gespannt.
Kommentar ansehen
12.01.2011 15:25 Uhr von nougatkeks
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Tuts dann nicht auch bald nen Planetengetriebe? Oder fehlt es mir da jetz an Grundverständnis?
Kommentar ansehen
12.01.2011 15:35 Uhr von jpanse
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
Planeten sind aber schon ziemlich gross: oder? :D
Kommentar ansehen
12.01.2011 16:13 Uhr von .stef.
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Aber mit Planeten könnte auch Lichtgeschwindigkeit erreicht werden, wenn nicht bei 250 km/s abgerigelt wird ... hm O.O
Kommentar ansehen
12.01.2011 16:49 Uhr von nougatkeks
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Ihr seid doch gemein : D

http://de.wikipedia.org/...

http://www.youtube.com/...

[ nachträglich editiert von nougatkeks ]

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die Mitwirkung der AFD in den parlamentarischen Gremien soll sabotiert werden.
Tegernsee: Ermittlungen wegen Urkundenfälschung gegen AfD-"Prinz"
Herr Altmaier (CDU - Kanzleramtschef) empfiehlt statt AFD besser nicht zu wählen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?