12.01.11 14:33 Uhr
 272
 

Roboter-Anzug zur Unterstützung gehbehinderter Menschen

Die japanische Firma Cyberdyne, nicht zu verwechseln mit dem gleichnamigen Unternehmen aus den Terminator-Filmen, hat ein Roboter-Skelett, den HAL-5, zur Unterstützung gehbehinderter Menschen vorgestellt.

Der Anzug analysiert die neuronalen Signale des Trägers, um diese in entsprechende Bewegungsanweisungen umzusetzen. Das 23 kg schwere Exoskelett unterstützt so die ausgeführten Bewegungen des steuernden Menschen.

Auch das Treppensteigen und das Laufen von Kurven soll mit dem HAL-5 in Zukunft problemlos möglich sein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Annaberry
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Roboter, Unterstützung, Skelett, Anzug, Bewegungssteuerung
Quelle: www.betabuzz.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wissenschaft: Frühstück ist so gefährlich wie Rauchen
Fantasiewissenschaft: Wie lange würden wir eine Zombieepidemie überleben?
US-Justizministerium verklagt Oracle: Weiße Angestellte bekommen mehr Gehalt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gefährlicher Test: Britisches U-Boot feuerte Atomrakete Richtung USA ab
Mega Rüstungsauftrag: 580 Millionen Dollar für Pistolen an U.S. Streitkräfte
Wegen Kindersex!: Deutschland und Tschechien streiten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?