12.01.11 13:21 Uhr
 426
 

Haiti: Radikale Missionare machen Voodoo-Religion für Katastrophen verantwortlich

Nordamerikanische Evangelikale sind derzeit in Haiti besonders aggressiv damit beschäftigt, die Einwohner zu missionieren. Dabei nutzen sie die letzten Erdbeben und Cholera-Katastrophen für sich und geben den Haitianern dafür selbst die Schuld.

Mit der Voodoo-Religion hätten sie den Zorn Gottes auf sich gezogen und müssten nun dafür büßen: "Das Problem ist die Sünde. Die Cholera hat viele infiziert, die Sünde hat jeden infiziert. Ihr seid alle Sünder", so ein Prediger vor 20.000 Zuschauern in Port-au-Prince.

"Kreuzzug der Evangelisierung" nennen die Missionare ihr Ziel, das gebeutelte Land unter ihre religiöse Kontrolle zu bekommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Religion, Haiti, Einwohner, Voodoo, Evangelikalismus
Quelle: www.sueddeutsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Paul Verhoeven wird Präsident der Jury der "Berlinale"
Österreich: "Bundespräsidentenstichwahlwiederholungsverschiebung" ist Wort 2016
Wort des Jahres 2016: "Postfaktisch"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.01.2011 13:27 Uhr von bpd_oliver
 
+14 | -3
 
ANZEIGEN
Kann: man solche Missionare nicht des Landes verweisen?
Kommentar ansehen
12.01.2011 13:59 Uhr von opportunity
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Ein lieber Gott: Ein lieber, gutmütiger Gott muss das sein, der pauschalisiert, tausende mit Cholera infiziert, der seit dem 13. Jahrhundert bis heute noch Mann, Frau und Kind töten lässt und in andere Länder einfällt, weil er das Öl durch Irrtum anderen Völkern/Religionen überlassen hat.
Verständlich, dass man ihn wie sein Vater lieben sollte!

"Kreuzzug der Evangelisierung" ..
Schlechter kann man sich nicht ins Licht rücken, doch trotzdem werden einige von einem Übel zum andern wechseln..
Kommentar ansehen
12.01.2011 14:21 Uhr von kingoftf
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
@bpd_oliver: Des Landes verweisen ist doch für diese Spinner viel zu human, teeren und federn oder sowas in der Art hielte ich für angebrachter
Kommentar ansehen
12.01.2011 14:31 Uhr von Historymaker
 
+3 | -10
 
ANZEIGEN
Typisch da werden die Christen mal wieder absolut in den Dreck gezogen von der ach so tollen Presse. Aber es herscht Pressefreiheit und das ist auch gut so. Man sollte uns Christen aber auch die Chance geben eine Gegendarstellung zu geben. Das Dinge wie Gläserrücken und Co. Nun mal funktionieren dürfte auch einigen SN Usern bekannt sein. Schlussendlich bleibt alles eine Glaubensfrage. Vieleicht sollte man erwähnen dass die Hilfe die Organisation gibt ohne Bedingungen abgegeben wird. Ich kenne solche Veranstalltungen schlussendlich darf sich jeder selbst entscheiden und man wird danach nicht dumm angeschaut wenn man es eben nicht tut. Mann muss den Helfer doch zugestehn dass sie ein Statment geben dürfen , wer ihnen die Nächstenliebe ( in Form von Millionenspenden) für den Fremden gegeben hat. Die Theorie das das Erbeben Gottes Strafe war halte aber selbst ich für Fragwürdig.

PS: Mir ist bewusst dass ich vermutlich jetzt ein haufen negative Bewertungen bekommen werde. Aber ich halte mich an Luther " Hier stehe ich und kann nicht anders, Gott helfe mir " vielen dank für die mutigen Leute dir mir ein + geben.
Kommentar ansehen
12.01.2011 14:35 Uhr von Sarkastomat
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Wer zum was auch immer... hat diese Vollpfosten da überhaupt reingelassen. Die Menschen dort haben gerade ganz andere Probleme... da haben ein paar Idioten, die da durch die Lande ziehen und jeden erzählen wollen, dass die ohehin schon gebeutelten Einheimischen auch noch die Schuld für diese Katastrophen selber tragen, gerade noch gefehlt.
Kommentar ansehen
12.01.2011 15:10 Uhr von void26
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@Historymaker: Du weißt schon, dass der Lutherspruch dem Martin von Melanchton in den Mund gelegt wurde, und Luther den ziemlich sicher nie gesagt hat ;)

Als Christ kann ich nur sagen, dass solche radikalen Idioten selbst die Cholera an den Hals bekommen sollten...
Kommentar ansehen
12.01.2011 15:17 Uhr von kirgie
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
@Historymaker: In der News werden die Missionare doch nicht durch den Dreck gezogen! Es wird nur ihr Verhalten beschrieben, das mit dem Dreck erledigen sie selbst.

Die Presse würde die Missionare durch den Dreck ziehen wenn sie Lügen verbreiten würde oder unangenehme Details aus dem Leben eines Predigers - aber die Wahrheit alleine ist wohl schon unangenehm genug :)

PS deswegen betrachte ich mich nicht als Christ, ich würde nie Nächstenliebe und Hilfe für die Armen predigen und sobald das Haus des Nachbarn brennt nochmal nach treten und sein Unglück für meine Ziele (ihm meinen Glauben aufzwingen) ausnutzen...
Ich weiß nicht alle Christen sind so, deswegen habe ich das Wort in den ersten beiden Abschnitten nicht benutzt, aber es gibt zu viele von ihnen

[ nachträglich editiert von kirgie ]
Kommentar ansehen
12.01.2011 16:26 Uhr von myotis
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Historymaker: "Typisch da werden die Christen mal wieder absolut in den Dreck gezogen von der ach so tollen Presse. Aber es herscht Pressefreiheit und das ist auch gut so. Man sollte uns Christen aber auch die Chance geben eine Gegendarstellung zu geben."
Da werden Menschen gelyncht, erschlagen und zerhackt wie soll den da die Gegendarstellung aussehen ? Selbstmord ? Unfall ?
Kommentar ansehen
22.01.2011 11:33 Uhr von str8fromthaNebula
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
so nebenbei missionieren is ja klar: aber das voudun die älteste religion der welt ist ,und jede andere heutige religion den wahren zorn gottes heraufbeschwört is das mal wieder*ironie* geil zu lesen... die afrikaner in benin erzählen sich seit jahrtausenden geschichten vom ( bei uns glaube pangea) urkontinent den sie voudun nennen wo eine rasse lebte und eine religion hatte... naja viel spaß beim missionieren und später in der hölle braten das ganze pervertierte christentum nervt so unendlich es gab nur einen christ das war jesus ,alles was danach kommt is eigennützige kopfversklavung lasst mal die leute dort in ruhe erst krümmt keiner ein finger um denen zu helfen und jetz sogar denen noch die schuld geben ? was für ne perverse welt

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Abartig: Deutschland und Tschehien streiten wegen Kindersex!
Deutscher entführt, fickt, würgt und erschlägt kleines Mädchen
Werkstattkette A.T.U entgeht der Firmenpleite - Einigung mit Vermietern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?