12.01.11 11:44 Uhr
 3.712
 

Manager und ihre Gehälter: Das verdienen die Chefs der Technik und Spielebranche

In einem Artikel wurden jetzt die Gehälter wichtiger Manager aus der Technik- und Spielebranche veröffentlicht. Darin wird unter anderem geklärt, wie viel Geld zum Beispiel Bobby Kotick von Activision verdient.

Kotick kassiert 3,151 Millionen US-Dollar pro Jahr. Apples Steve Jobs etwa verdient lediglich einen US-Dollar im Jahr. Allerdings hält der Apple-Chef zahlreiche Apple-Aktien.

Neben ihrem Gehalt erhalten die Manager auch verschiedene Boni und so genannte Kompensationszahlungen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Ganondorf
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Manager, Technik, Gehalt, Spielebranche, Robert Kotick
Quelle: www.videogameszone.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: Frauen verdienen weniger als Männer, obwohl sie mehr Arbeit leisten
Eon muss 100.000 Euro Strafe wegen unerlaubter Telefonwerbung zahlen
Staat spart Milliarden bei Hartz-IV durch Sanktionen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.01.2011 13:33 Uhr von omar
 
+11 | -4
 
ANZEIGEN
Steve Jobs macht es richtig.
Sein Verdienst richtet sich zu nahezu 100% nach dem Erfolg des Unternehmens. Ist das Unternehmen erfolgreich, so verdient er mehr (Dividende). Baut er Schei*e und das Unternehmen macht miese, so geht er fast leer aus oder legt ggf. sogar drauf, weil der Aktienwert sinkt.
Daher gönne ich ihm sein Millionen.

Ich finde da sollten sich viele Manager eine Scheibe von abschneiden. Vor allem Banker, die trotz Verlusten und Bankenkrise noch Millionen abgreifen (teilweise bezahlt von Steuergeldern, weil wir die Bank stützen).
Leistung gehört belohnt. Fehlleistungen nicht!

[ nachträglich editiert von omar ]
Kommentar ansehen
12.01.2011 14:08 Uhr von a.berwanger
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
Steve Jobs: muss man dazu sagen, hat auch etwas geleistet, er hat aus nichts etwas gemacht, hat Trends gesetzt usw usw.....Dem gönne ich sogar ohne Apple Fan zu sein von mir aus auch 100 Milliarden...von mir aus! Manager aber, verdienen nichtmal das zehntel von demw as sie da verdienen....diese Typen verkaufen nur sich selbst und mehr nicht, setzen sich nach dem Studium und Co in ein gemachts Nest ohne Ahnung von der Praxis zu haben, wirtschaften fast alles in ihrem Theoriewahn runter und kassieren dann noch Millionen dafür. Bänker zum grossen Teil genau das selbe...die leben davon die Leute auszusaugen und in der Hand zu halten....naja und Politiker? davon reden wir besser gar nicht erst.....wofür die bezahlt werden sehen wir ja an diesem Land aktuell. Für nix....
Kommentar ansehen
12.01.2011 16:14 Uhr von GenGemuese
 
+6 | -5
 
ANZEIGEN
*hust,hust*: wer nix verdient muss keine steuern zahlen ;D
Kommentar ansehen
12.01.2011 16:27 Uhr von Cone
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
@GenGemuese: Aktien Dividenden sind versteuerungspflichtig.
Kommentar ansehen
12.01.2011 19:20 Uhr von little_skunk
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@Cone: Bei seinem Einkommen hätte er aber 35% Einkommensteuer in den USA zahlen müssen. Die Steuern auf die Aktiengeschäfte sind da deutlich billiger.

Davon mal abgesehen lese ich in der News nicht, dass er sein Geld überhaupt über die Dividende bekommt. Aktuell zahlt Apple garkeine Dividende oder irre ich mich da. Steve Jobs wird vermutlich wie jeder andere Manager auch einfach mit Bonuszahlungen oder ähnlichen Spielchen sein Geld kassieren. Je nach Land und dem dortigen Steuersatz gibt es unterschiedliche Mittel und Wege.

BTW: Bankmanager bekommen Bonuszahlungen nicht weil sie gut gewirtschaftet haben. Die Bonuszahlung wird einfach nur besser versteuert. Das ist beiden Vertragspartner klar. Die Bonuszahlung wird vorher ausgehandelt und ist der inofizielle Teil des Gehalts.

[ nachträglich editiert von little_skunk ]
Kommentar ansehen
13.01.2011 09:51 Uhr von PeterLustig2009
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@a.berwanger: [...]Manager aber, verdienen nichtmal das zehntel von demw as sie da verdienen....diese Typen verkaufen nur sich selbst und mehr nicht, setzen sich nach dem Studium und Co in ein gemachts Nest ohne Ahnung von der Praxis zu haben, wirtschaften fast alles in ihrem Theoriewahn runter und kassieren dann noch Millionen dafür.[...]
Welch nüchterne und objektive Betrachtungsweise :)
Was ist denn mit den ganzen Managern die das Unternehmen erfolgreich leiten?
VW, Porsche, HochTief, Bayer, SAP, Microsoft, EA, Blizzard, etc.?
Der Großteil der Manager/Banker etc. machen ihre Arbeit vernünftig und gut und kassieren zu Recht soviel Kohle!
Klingt eher so nach Neid von dir
Kommentar ansehen
13.01.2011 09:53 Uhr von PeterLustig2009
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@little_Skunk: Steve Jobs bekommt sein Geld rein durch Zinsen und Erträgen aus dem Geschäft.
Denn auch wenn er kein "Gehalt" bekommt, so wird der Gewinn ja doch in seiner Tasche landen, denn Apple zahlt nciht 100% der Gewinne an seine Mitarbeiter aus
Kommentar ansehen
13.01.2011 11:16 Uhr von little_skunk
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@PeterLustig2009: Sry wenn ich das so schreibe aber Steve Jobs ist kein Gutmensch. Er ist ein ein Manager wie jeder andere auch.

Im Jahre 1999 bekam er einen Gulfstream-V-Jet im Wert von 90 Millionen Dollar. Den vermietet er dann sogar teilweise an Apple. Außerdem bekam er im Jahr 2008 871.000 Dollar, 2006 776.000 Dollar und 2005 202.000 Dollar als "Kostenerstattung" für die Nutzung des Jets. Sicherlich sind da tatsächlich Kosten angefallen aber Bonuszahlungen lassen sich da auch super verstecken.

Er hat übrings auch diverse Aktienanteile geschenkt bekommen. Die bringen auch Geld wenn der Kurs sinkt....
Kommentar ansehen
13.01.2011 12:54 Uhr von neminem
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Im Ernst?! aberwanger: "er hat aus nichts etwas gemacht, hat Trends gesetzt usw usw.....Dem gönne ich sogar ohne Apple Fan zu sein von mir aus auch 100 Milliarden...von mir aus!"


Aus nichts etwas machen, Trends setzen, Mode... ohne Applefan zu sein.. 100 Millarden? Ist nicht dein Ernst oder? Also da gibts echt wichtigeres auf der Welt als ein iPhone. Mal davon abgesehen, dass kein Mensch soviel Geld braucht, gibt es theoretisch auch nur eine begrenzte Menge Geld und die braucht nicht unbedingt bei ein paar wenigen aufm Konto zu parken. Das Geld, was er nicht ausgibt (nicht ausgeben kann) fehlt bei anderen, die es ganz gut gebrauchen könnten. Und damit mein ich nicht mich ;-) Und das nur weil er n paar Unterhaltungselektronikartikel miterfunden hat?

[ nachträglich editiert von neminem ]

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Für Ex-Profi Marcel Wüst gibt es kein Radsport-Comeback: "Fußball tötet alles"
Johnny Depp scherzt über möglichen Anschlagsplan auf Donald Trump
China_ Eltern ärgert Spielzeug - Mini-Armbrüste, die Zahnstocher verschießen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?