12.01.11 10:20 Uhr
 2.228
 

Von Dennis Hopper durchschossenes Warhol-Bild zum zehnfachen Taxpreis versteigert

Aus dem Nachlass des im letzten Jahr verstorbenen Regisseurs und Filmstars Dennis Hopper (1936-2010) wurde am gestrigen Dienstag in New York ein Mao Zedong Porträt mit einem "wertvollen Schaden" versteigert. Das Bild wurde für rund 303.000 Dollar versteigert, dass ist das Zehnfache des Schätzpreises.

Der Filmstar Hopper war auch begeisterter Kunstsammler, weshalb auch noch andere Exponate aus seiner Sammlung zur Versteigerung anstanden. Bekannt wurde Dennis Hopper als "Billy" in dem Kultfilm "Easy Rider" mit Peter Fonda als "Wyatt".

Nach einer mit viel Alkohol verbrachten Nacht, gab er damals zwei Schüsse auf das Bild von Andy Warhol ab. Er hielt nämlich in seinem betrunkenen Zustand den abgebildeten Mao für echt. Seine Schusslöcher zeigte er später dem Popart-Künstler und dieser war davon fasziniert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: jsbach
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Bild, Versteigerung, Andy Warhol, Dennis Hopper, Mao Zedong
Quelle: www.tagesanzeiger.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.01.2011 10:20 Uhr von jsbach
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Ich könnte mir vorstellen, dass dieses durchlöcherte Gemälde zu einem späteren Zeitpunkt noch höher gehandelt wird. Bilder von Warhol wurden ja schon jenseits der 50 Millionen Dollar Grenze versteigert… (Foto zeigt das Bild von Mao „Bullet here“ (Kugel hier)

[ nachträglich editiert von jsbach ]
Kommentar ansehen
12.01.2011 12:43 Uhr von Nathan.der.Weise
 
+15 | -0
 
ANZEIGEN
Erste Reaktion, wenn man Mao im Wohnzimmer sieht: Schießen.
Kommentar ansehen
12.01.2011 13:01 Uhr von Götterspötter
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Kunstliebhaber vs. Verstand ? unglaublich
Kommentar ansehen
12.01.2011 13:27 Uhr von yiggi
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Warhol legte auch noch einmal Hand an: Andy Warhol verfeinerte die Sache noch weiter. Hopper zeigte Warhol den Druck mit den Einschusslöchern, worauf dieser jeweils ein Kreis um die Löcher malte und diese dann auch noch beschriftete. Einmal mit "Warnschuss" und das andere Loch mit "Einschussloch".
Zusammen macht es das "Mao Portrait" zu einem unverwechselbaren Kunstwerk.
http://www.artinfo24.com/...
Kommentar ansehen
12.01.2011 13:53 Uhr von neminem
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
cool story though bro: rembrandts nachtwache ist kunst. aber das? ... ttth.... da lache ich ja. und steige in mein tütü.... ta ta *wegflieg*
Kommentar ansehen
12.01.2011 14:58 Uhr von xGwydionx
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Warum nicht mehr? Von Warhol ergänzte Schußlöcher,das müßte mehr wert sein...
Vielleicht weil es sonst nur ein Kunstdruck war?Ansonsten lustig und typisch Hopper/Warhol...wäre gern dabei gewesen...
/me sinniert:ein Glück,kein Mohammed Bild...was das wohl gäbe...Obwohl...dem Chinesichen Botschafter sollte man es vielleicht nicht schenken...rofl...
Kommentar ansehen
12.01.2011 16:35 Uhr von Ramsi_Binalshid
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
hat: aber verdammt gut getroffen, für einen besoffenen^^

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?