11.01.11 22:43 Uhr
 611
 

Österreich: Über 80.000 Kirchenaustritte 2010

In der österreichischen katholischen Kirche gab es 2010 die größte Austrittswelle seit dem zweiten Weltkrieg. Insgesamt traten letztes Jahr 87.393 Menschen aus der Kirche aus.

Für die Austrittswelle gibt es mehrere Gründe. Der Hauptgrund sind die im letzten Jahr aufgedeckten Missbrauchsfälle. Auch dass es für viele Menschen keine Selbstverständlichkeit mehr ist in der Kirche zu sein, macht den Austritt für viele Menschen einfacher.

Für die österreichische Kirche kommt nun das nächste große Problem zum Vorschein. Die Einnahmen sinken drastisch durch die Austritte, die Mitarbeiter müssen trotzdem bezahlt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: andi15am20
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Österreich, Kirche, Missbrauch, Austritt
Quelle: kurier.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten
Paul Verhoeven wird Präsident der Jury der "Berlinale"
Österreich: "Bundespräsidentenstichwahlwiederholungsverschiebung" ist Wort 2016

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.01.2011 22:43 Uhr von andi15am20
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Ich persönlich finde das die Kirche es auch in den nächsten Jahren schwer haben, wenn sie ihre Einstellung nicht grundlegend ändern werden.
Kommentar ansehen
11.01.2011 22:53 Uhr von Kardinal_Flatulenzia
 
+3 | -34
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
11.01.2011 23:15 Uhr von Freggle82
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
Ein Teil mag vielleicht wegen der Missbrauchsfälle ausgetreten sein, den Rest schiebe ich einfach mal auf den jährlichen Obolus, auch Kirchenbeitrag genannt.
Wer jeden Euro schon 1x umdrehen muss, der hat für dieses Geld vielleicht nicht bessere aber andere Verwendung.
Kommentar ansehen
11.01.2011 23:58 Uhr von liquid-euq
 
+15 | -1
 
ANZEIGEN
sehr gut, weitermachen !
Kommentar ansehen
12.01.2011 08:08 Uhr von Sarkastomat
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@sukor74: Über die Geschichte hab ich mich auch schon einige male beäumelt.

Josef kommt Abends von der Arbeit heim und erkennt mit dem gewieften Auge eines Zimmermanns: hey meine Alte wird immer dicker... die letzten paar Wochen hab ich ja noch gezweifelt, aber... die MUSS schwanger sein!
"Maria! Wir hatten nie Sex! Wie zum Geier kommt der Braten in deine Röhre???"
"Äääähhh... das war... der heilige Geist!?

=))
Alles klar!
Kommentar ansehen
12.01.2011 08:47 Uhr von Bender-1729
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Kardinal_Flatulenzia = Troll: Ich kann nur allen raten, nicht weiter auf den Kommentar von Kardinal_Flatulenzia einzugehen.

Wäre der gute Herr Kardinal nämlich wirklich so kirchentreu, dann wüsste er, dass der Vatikan die Vorhölle, bzw. das Fegefeuer im Jahr 2007 "abgeschafft" hat.

In sofern ... TROLL.

Ps.: Ich bin ebenfalls letztes jahr ausgetreten und spende meinen Kirchensteuerbetrag seitdem monatlich an die Deutsche Krebshilfe. Kann ich nur jedem empfehlen.

[ nachträglich editiert von Bender-1729 ]
Kommentar ansehen
12.01.2011 09:59 Uhr von CrazyWolf1981
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Bin: schon vorletztes Jahr ausgetreten und spare damit viel Geld. Glauben kann ich auch so. Ohne Kirche, ohne Obulus.
Die Kirche hat ihr wahres Gesicht eben gezeigt und irgendwann kann ein Mensch gar nicht mehr so blöd sein um das alles noch schön zu reden.
Kommentar ansehen
12.01.2011 11:00 Uhr von GenGemuese
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
meint ihr nicht das der kommentar vom kardinal, sarkastisch gemeint war?

denkt mal drüber nach ;D
Kommentar ansehen
12.01.2011 13:11 Uhr von omar
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Geldprobleme? Was für ein Schwachsinn.
Die Kirche hat Milliarden...
Siehe auch:
http://www.spiegel.de/...

"Vor einigen Jahren unternahm Carsten Frerk zuletzt den Versuch einer detaillierten Hochrechnung. Drei Jahre recherchierte der Sozialwissenschaftler und Kirchenkritiker, trug Informationen über Grundbesitz, Geldanlagen, Beteiligungen und Immobilien zusammen - und blieb bis zum Erscheinen seines Buches im Jahr 2002 doch auf Schätzungen angewiesen. Sein Ergebnis: Insgesamt besitzen die zur katholischen Kirche gehörenden Institutionen ein Vermögen von 270 Milliarden Euro. "Dabei muss man allerdings berücksichtigen, dass in diese Rechnung auch die im Prinzip unveräußerlichen Kirchengebäude einbezogen sind", relativiert der Experte."
...
"Dass Frerk möglicherweise dennoch nicht ins Blaue hinein schätzte, zeigt sich am Beispiel des Kapitalvermögens. Hier nahm er das Vermögen der Kirchenbanken als Grundlage, das sich mit gut 16 Milliarden Euro recht genau habe ermitteln lassen. Jedem Euro bei diesen Geldhäusern stünden aber Stichproben zufolge drei weitere bei "weltlichen" Instituten gegenüber - macht also insgesamt knapp 65 Milliarden Euro."
...
"Eines zumindest lässt sich sagen: Beide Kirchen - die katholische und die evangelische - haben laut Frerk zuletzt 1993 gesammelt Einnahmen von 2,6 Milliarden Euro aus Kapitalvermögen offengelegt. Legt man eine Verzinsung von fünf Prozent zugrunde, so ergibt sich daraus ein Kapitalvermögen von rund 52 Milliarden Euro. Dabei waren die Vermögen der Wohlfahrtsverbände, Hilfs- und Missionswerke noch nicht eingerechnet."

Wer hier von Geldsorgen spricht, der reded Unsinn.
Das ist nur Gejammer auf hohem Niveau.

[ nachträglich editiert von omar ]
Kommentar ansehen
12.01.2011 22:47 Uhr von andi15am20
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Was soll ich den im Himmel, da kenn ich doch eh keinen ;)

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten
Düsseldorf: "König der Taschendiebe" nach Marokko abgeschoben
Längster Passagierflug kurz vor Genehmigung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?